Deutsch    Mittlerer Wegerich
Franzoesisch    Plantain moyen; Plantain intermédiaire
Italienisch    Piantaggine pelosa
Englisch    Hoary plantain
 

Familie / Taxonomie

Plantaginaceae (Wegerichgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: schwach giftig (+)
 

Verbreitung

Wiesen, Wegränder, Weiden; kollin-montan(-subalpin); ganze Schweiz; Europa, Sibirien.
 

Beschreibung

20-40 cm hohe, ausdauernde, krautige Pflanze.
Stängel:Ährenstiel mehrmals länger als die Blätter, aufrecht, nicht gefurcht.
Blätter:grün, in grundständiger Rosette, meist dem Boden anliegend, breit-eiförmig, spitz, fast ganzrandig, in einen kurzen Stiel verschmälert, zerstreut bis dicht behaart, 5- bis 9-nervig.
Blüten:weiss, ca. 4 mm lang, röhrenförmig, zusammengedrückt, kahl, mit 4 weissen Zipfeln, Staubblätter: lila; duftend; an zylindrischer, 2-8 cm, zur Fruchtzeit bis 15 cm langer Ähre.
Blütezeit:Mai-Juli
Früchte:3- bis 8-samig.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Plantago-Arten - schwach giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze. Futterbaulicher Wert: geringwertig; Pflanze enthält das Glykosid Aucubin, das die Verdauung stören kann; wird kaum gefressen; Platzräuber (Dietl & Jorquera, 2003).
 

Weitere Plantago-Arten

Plantago afra L. (Flohsamen-Wegerich) - schwach giftig
Plantago indica L. (Sand-Wegerich) - schwach giftig
Plantago lanceolata L. (Spitz-Wegerich) - schwach giftig
Plantago major L. (Breitwegerich) - schwach giftig
Plantago ovata Forssk. (Indischer Flohsamen-Wegerich) - schwach giftig
Plantago sempervirens Crantz (Halbstrauchiger Wegerich) - schwach giftig
 

Literatur

 
©2022 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.