mdi-book-open-variant Impressum mdi-help Hilfe / Anleitung mdi-printer Webseite ausdrucken mdi-bookmark Bookmark der Webseite speichern mdi-magnify Suche & Index Toxikologie mdi-sitemap Sitemap CliniPharm/CliniTox-Webserver mdi-home Startseite CliniPharm/CliniTox-Webserver mdi-email Beratungsdienst: Email / Post / Fax / Telefon
Deutsch    Spätblühende Goldrute; Riesen-Goldrute; Späte Goldrute; Hohe Goldrute; Stolzer Heinrich
Franzoesisch    Solidage géant; Verge d'or géante
Italienisch    Verga d'oro maggiore
Englisch    Tall goldenrod; Giant goldenrod
 

Familie / Taxonomie

Asteraceae, Compositae (Korbblütengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Kultur- und Wildpflanze
 

Phytotherapeutischer Einsatz

Solidaginis herba
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Kulturpflanze, Neophyt: Waldlichtungen, Ufergebüsch, Ödland, eingebürgert; kollin-montan; ganze Schweiz, ausser im Engadin; ursprünglich Nordamerika.
 

Beschreibung

Sehr ähnlich wie Solidago canadensis, aber meist nicht über 120 cm hoch.
Stängel:kahl, ± weiss bereift.
Blätter:grün, lanzettlich, meist entfernt und scharf gezähnt, ± sitzend, 5- bis 10-mal länger als breit, meist nur am Rand rau behaart.
Blüten:gelb, Köpfe: gestielt, Zungenblüten etwas länger als die Röhrenblüten, Durchmesser 4-8 mm, Hülle 3-4 mm lang; in endständiger, einseitswendiger Rispe.
Blütezeit: Oktober-November
Früchte:ca 1 mm, Pappus 3-4 mm lang.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Solidago-Arten
Senecio jacobea (Jakobskreuzkraut) - stark giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Bisher sind in der Literatur keine Vergiftungsfälle beim Tier beschrieben worden. Nicht geeignet als Futter!
 

Weitere Solidago-Arten

Solidago canadensis L. (Kanadische Goldrute) - ungiftig
Solidago virgaurea L.s.l. (Echte Goldrute) - ungiftig
 

Literatur

© 2023 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie

Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.