Deutsch    Teebaum
Franzoesisch    Melaleuque à feuilles linéaires
Englisch    Snow-in-summer; Cajeput tree; Narrow-leaved paperbark; Flax-leaved paperbark; Budjur
 

Familie / Taxonomie

Myrtaceae (Myrtengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Nutzpflanze & Wildpflanze
 

Phytotherapeutischer Einsatz

Melaleuca aetheroleum
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Nutz- und Wildpflanze: in Heidelandschaften und Wäldern, meist in der Nähe von Wasserläufen oder Sümpfen; stammt aus Ostaustralien.
 

Beschreibung

6-10 m hoher, ausdauernder, immergrüner kleiner Baum.
Rinde:weiss oder crèmeweiss, papierartig.
Blätter:grün, einfach, linealisch bis lanzenförmig, mit ausgeprägter Mittelrippe, 17-45 mm lang, 1-4 mm breit, kreuzgegenständig, kahl, ausser wenn sehr jung.
Blüten:weiss bis crèmeweiss, radiärsymmetrisch, Kronblätter: 2.5-3.3 mm lang, Staubblätter: je 32-73 in 5 Bündeln um die Blüte herum angeordnet; 4-20 in 4 cm langen und breiten Ähren an den Enden der, nach der Blüte weiterwachsen, Zweige, manchmal auch in den oberen Blattachseln, duftend.
Blütezeit:Oktober-Februar
Frucht:holzige Kapselfrucht, Durchmesser: 4-5 mm, mit Klappen, die nicht über Kapselrand hinausragen.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Melaleuca-Arten - ungiftig
 

Giftige Pflanzenteile

Bisher sind in der Literatur keine Vergiftungsfälle beim Tier beschrieben worden. Nicht geeignet als Futter!.
 

Weitere Melaleuca-Arten

Melaleuca alternifolia (Maiden & Betche) Cheel (Australischer Teebaum) - ungiftig
Melaleuca dissitiflora F. Muell. (Teebaum) - ungiftig
 

Literatur

 
©2022 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.