Crataegus laevigata (Poir.) DC. - Botanik
Crataegus oxycantha auct. non L.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
Deutsch    Zweigriffeliger Weissdorn
Franzoesisch    Aubépine épineuse
Italienisch    Biancospino selvatico
Schweizerisch    Chagliastretg dubel
Englisch    Midland hawthorn; Woodland hawthorn
 

Familie / Taxonomie

Rosaceae (Rosengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Phytotherapeutischer Einsatz

Crataegi folium cum flore
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Waldpflanze: Gebüsche, Waldränder und Lichtungen; kollin-montan; ganze Schweiz; Europa.
 

Beschreibung

Bis 4 m hoher, sommergrüner Strauch; mit Dornen.
Kurztriebe:nicht verdornend.
Blätter:grün, beidseits fast gleichfarbig, nur im äusseren Drittel 3- bis 5-lappig, mit schmalen Einschnitten, Abschnitte: breit gerundet, mit kurzen Zähnen, Blattnerven: einwärts gebogen; Nebenblätter fertiler Triebe: mit 15-50 feinen Zähnen.
Blüten:weiss, selten rosa, radiärsymmetrisch, 5-zählig, 1-2 cm breit, Kelchzähne: breit 3-eckig, stumpflich, Griffel: 2-3, Staubbeutel: purpurrot, Blütenstiele: kahl; zu 5-10 in Trugdolden.
Blütezeit:April-Mai
Früchte:rot, kugelig bis eiförmig, Durchmesser 6-15 mm, mit 2-3 Steinkernen.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Crataegus-Arten
Rosa canina - ungiftig
 

Giftige Pflanzenteile

Vermutlich ungiftige Pflanze, da in der Literatur keine Hinweise auf potentielle Toxizität gefunden. Nicht geeignet als Futter!
 

Weitere Crataegus-Arten

Crataegus monogyna Jacq. (Eingriffeliger Weissdorn) - ungiftig
 

Literatur

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.