Grevillea robusta A. Cunn. ex R.Br. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
Deutsch    Australische Silbereiche
Franzoesisch    Chêne soyeux d'Australie
Englisch    Australian silky-oak; Silk-oak; Silky-oak; Southern silky-oak
 

Familie / Taxonomie

Proteaceae (Silberbaumgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Zimmerpflanze & Gartenzierpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Zimmer- und Gartenzierpflanze; ursprünglich aus Ostaustralien.
 

Beschreibung

Bis 35 m hoher, immergrüner, schnell wachsender Baum.
Rinde:grau, tief gefurcht.
Blätter:oberseits: dunkelgrün, unterseits: grauweiss oder rostfaben, zweifach gefiedert, ledrig, wechselständig, Fiedern: fein gezähnt, 15-30 cm lang.
Blüten:orange-gelb, ohne Kronblätter, Kelch: 4-lappig, lang, Stiel: 2-3 cm lang; zahlreich in horizontalem Blütenstand: 8-15 cm lang, alle Blüten nach oben gerichtet.
Blütezeit:Februar-April
Früchte:dunkelbraune Balgfrucht, ledrig, 2 cm lang, mit 1-2 geflügelten Samen.
Fruchtreife:Dezember-Februar
 

Verwechslungsgefahr

Andere Grevillea-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Bisher sind in der Literatur keine Vergiftungsfälle beim Tier beschrieben worden. Nicht geeignet als Futter!
Allergische und irritative Kontaktdermatitis beim Menschen möglich (Teuscher & Lindequist, 1994).
 

Weitere Grevillea-Arten

Grevillea banksii R.Br. - ungiftig
Grevillea rosmarinifolia A. Cunn. (Rosmarin-Silbereiche) - ungiftig
 

Literatur

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.