Convallaria majalis - Veterinärtoxikologie
Giftpflanzen
Giftpilze
 

Letale Dosis

Ratte (i.v.): 38 mg/kg Convallatoxin.
Maus (s.c.) 70 mg/kg Convallarin.
LD50 Katze (i.v.): 0.07-0.08 mg/kg Convallatoxin.
 

Klinische Symptome

Somnolenz, Vomitus, Diarrhoe, Herzrhythmusstörungen, Bradykardie, Dyspnoe, Krämpfe, Tod durch Herzstillstand. Vergiftungsfälle bei Schwein, Kaninchen, Geflügel, Hund und Katze.
 

Therapie

Bei Auftreten von Symptomen sind die Glykoside wohl bereits vollständig resorbiert.
Dekontamination / Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie).
Atropinsulfat bei Bradykardie, Lidocain bei ventrikulären Tachyarrhythmien, Kammerflimmern.
 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.