mdi-book-open-variant Impressum mdi-help Hilfe / Anleitung mdi-printer Webseite ausdrucken mdi-bookmark Bookmark der Webseite speichern mdi-magnify Suche & Index Produkte & Futter mdi-sitemap Sitemap CliniPharm/CliniTox-Webserver mdi-home Startseite CliniPharm/CliniTox-Webserver mdi-email Beratungsdienst: Email / Post / Fax / Telefon
PDF-Version:    Deutsch    Français

Streuli Tiergesundheit AG

NutriLabs HEPARCAN Katze

Zur Unterstützung des Leberstoffwechsels.

 

Inhalt

Zusammensetzung

Geflügelprotein (teilweise hydrolisiert), Magermilchpulver, Hefe, Methylsulphonylmethan (MSM), Erzeugnisse aus der Verarbeitung von Pflanzen: Mariendistel (Silybum marianum) 4,8 %, Artischocke (Cynara scolymus).
 

Hauptinhaltsstoffe

Mariendistel, Betain, Taurin, Vitamin-B-Komplex
 

Zusatzstoffe in kg:

Ernährungsphysiologische: Vitamin E 5.270 I.E. (3a700), Vitamin B1 3.190 mg (3a821), Vitamin B2 2.150 mg (3a825i), Vitamin B6 1.020 mg (3a831), Kalzium-D-Pantothenat 498 mg (3a841), Vitamin B12 25.000 mcg, L-Arginin 5.660 mg (3c361), Betain anhydr. 33.500 mg (3a920), Taurin 6.410 mg (3a370).
 

Wissenschaftliche Hintergrunddaten (CliniPharm Wirkstoffdaten)

● α-Tocopherol ○ Arginin ● Artischocke ○ Betain ● Cyanocobalamin ● Mariendistel ● Methylsulfonylmethan ● Pantothensäure ● Riboflavin ○ Taurin ● Thiamin ● Vitamin B6
 

Eigenschaften

Die Leber hat durch ihre Stoffwechselfunktion einen besonders hohen Bedarf an einer Vielzahl von Mikronährstoffen, welcher durch Heparcan abgedeckt werden kann.
-Geschmacklich für Katzen abgestimmt
-Mit Mariendistel, MSM, B-Vitaminen u.v.m.
-Zusätzlich mit Taurin
 

Anwendungsmöglichkeiten

Die Leber ist das zentrale Organ des gesamten Stoffwechsels. Sie ist eng mit dem Glukose-, Fett- und Eiweißstoffwechsel verbunden. Nährstoffe, die aus dem Darm ins Blut aufgenommen werden, gelangen über die Pfortader zur Leber und werden dort verstoffwechselt, die Endprodukte werden dann entweder in das Blut abgegeben oder aus dem Blut entfernt. Somit hat die Leber besonderen Bedarf an einer Fülle von Mikronährstoffen.
Katzen weisen bezüglich ihres Leberstoffwechsels einige Besonderheiten auf. So haben Katzen z.B. einen wesentlich höheren Eiweißbedarf (betrifft sowohl Menge als auch Qualität), da sie aufgrund andauernder Transaminasenaktivität ihre Eiweißsynthese nicht drosseln können. Taurin ist besonders wichtig, weil Katzen Gallensäuren ausschließlich an Taurin konjugieren können.
 

Anwendung / Gebrauch

Leber
 

Fütterungsempfehlung

Gewicht
(kg)
Menge
(Stk/Tag)
2,00,5
4,01,0
 

Handelsformen

Kautabletten 90 Stück
 

Hersteller

Nutritional Laboratories Ltd. Wonastow Road, Industrial Estate West, GB-NP25 5JA Monmouth, England

Agroscope‑Zulassungsnummer: α CH 32246

Informationsstand: 07.2023

© 2024 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie

Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.