Hoya linearis Wall. ex D. Don - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Wachsblume
Englisch    Wax plant
 

Familie / Taxonomie

Apocynaceae (Hundsgiftgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Zimmerpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Pflanze: in Ausnahmefällen stark giftig
 

Verbreitung

Zimmerpflanze; Indien, Nepal, Südchina.
 

Beschreibung

Lebt epiphytisch.
Stängel:mit gräulich-grün gefärbten, relativ dünnen, weichen und rau behaarten Trieben, bis 1,5 m lang, hängend.
Blätter:dunkelgrün, linealisch, fleischig und schwach behaart, 2,5-5 cm lang, im Querschnitt rundlich, 0,5 cm; mit keilförmiger Basis, am Ende zugespitzt und Unterseite mit Rinne, mit 2 mm langen Stielen.
Blüten:weiss, sternförmig, innen kahl oder etwas papillös, Rand bewimpert, bis 15 Blüten in endständigem Blütenstand, Kelchblätter: lanzettförmig und rau behaart, abends duften die Blüten schwach nach Zitrone.
Blütezeit:Herbst
Früchte:spindelig, bis 6,5 cm lang und 0,5 cm im Durchmesser.
Samen:3 mm Durchmesser, mit bis zu 2 cm langen, weissen Haarbüschel.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Carnosa-Arten
Asclepias sp. (Seidenpflanzen) - giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze.
 

Weitere Hoya-Arten

Hoya australis R. Br. ex J. Traill (Gewöhnliche Wachsblume) - in Ausnahmefällen stark giftig
Hoya carnosa (L. f.) R. Br. (Wachsblume) - in Ausnahmefällen stark giftig
Hoya lanceolata Wall. ex D. Don subsp. bella (Hook.) D. H. Kent (Wachsblume) - in Ausnahmefällen stark giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.