Allium sativum L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Knoblauch
Franzoesisch    Ail; Ail commun; Ail cultivé
Italienisch    Aglio
Schweizerisch    Agl
Englisch    Garlic
 

Familie / Taxonomie

Amaryllidaceae (Amaryllisgewächse / Narzissengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Nutzpflanze
 

Phytotherapeutischer Einsatz

Allii sativi bulbi pulvis
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: stark giftig ++
 

Verbreitung

Kulturpflanze: in vielen Sorten kultiviert und selten verwildert; kollin-montan(-subalpin); stammt aus Asien.
 

Beschreibung

30-80 cm hohe, ausdauernde Pflanze.
Stängel:aufrecht, bis zur Mitte beblättert.
Blätter:bläulich-grün, lineal, flach, kahl, 4-8(-12) mm breit.
Blüten:mit rötlich- oder grünlich-weissen, ca. 3 mm langen Blütenblättern, im halbkugeligen, 6-10 cm grossen Blütenstand: reichblütig, oft steril, mit Brutzwiebeln; Hüllblatt einseitig, mit langem Schnabel den Blütenstand überragend.
Blütezeit:Juni
Früchte:zwischen den langgestielten Blüten zahlreiche Brutzwiebeln.
Fruchtreife:September-Oktober
Wurzel:weisshäutige Zwiebel, mit mehreren (inneren) Nebenzwiebeln.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Allium-Arten - giftig
Juncaceae (Binsengewächse) - ungiftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze
 

Weitere Allium-Arten

Allium cepa L. (Zwiebel) - stark giftig
Allium schoenoprasum L. (Schnittlauch) - giftig
Allium ursinum L. (Bärlauch) - giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.