ARCHIV: Adevit-OL ad us. vet.[V], ölige Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Streuli Pharma AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Ölige Injektionslösung mit den Vitaminen A, D3 und E für Rinder, Pferde und Schweine

ATCvet: QA11JA

 

Zusammensetzung

1 ml enthält:
Retinoli palmitas 100 000 IE/UI; Cholecalciferolum 10 000 IE/UI; alpha-Tocopheroli acetas 30 mg, Conserv.: E 216 1,0 mg; Antiox.: E 320 0,2 mg, Triglycerida saturata media ad 1 ml.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

α-Tocopherol - Cholecalciferol - Retinol
 

Eigenschaften / Wirkungen

Adevit-OL ist eine ölige Injektionslösung, die sich zur Behandlung eines Mangels der Vitamine A, D3 und E eignet.
Vitamin A ist unentbehrlich für das Wachstum der Epithelien und schützt die Schleimhäute vor Verhornung. Als Bestandteil des Sehpurpurs ist es am Sehvorgang beteiligt. Mangelerscheinungen äussern sich in Form von Xerophthalmie, Nachtblindheit, Fruchtbarkeitsstörungen, mangelhafter Ausbildung der Augen bei Foeten sowie erhöhter lnfek­tionsanfälligkeit.
Vitamin D3 ist am Phosphor-Calcium-Stoffwechsel beteiligt, der wiederum wichtig ist für die Knochenbildung. Bei Mangel an Vitamin D3 kommt es bei ausgewachsenen Tieren zum Abbau der Phosphor-Calcium-Reserven im Skelett und dadurch zu abnormer Knochenweichheit und zu Störungen der Fruchtbarkeit und der Milchleistung. Vitamin D3 Überdosierungen bewirken eine Entmineralisierung der Knochen und eine Calcifizierung anderer Organe.
Vitamin E ist als Antioxidans an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Es wird häufig eingesetzt zur Therapie von Fruchtbarkeitsstörungen bei männlichen und weiblichen Tieren.
Vitamin-Mangelerscheinungen treten wegen geringer Sonnenbestrahlung bei völliger oder teilweiser Stallhaltung und fehlendem frischem Grünfutter eher im Winter oder Frühling auf.
 

Indikationen

Adevit-OL eignet sich zur Ergänzung symptomatischer Therapien bei:
-Aufzuchtkrankheiten (Kälberruhr, Fohlenlähme, Ferkelkümmern)
-Wachstumsstörungen
-Haut- und Schleimhauterkrankungen
-Xerophthalmie
-Rachitis bei Jungtieren, Osteomalazie bei adulten Tieren
-Muskeldystrophien
-Lähmungserscheinungen
-Fruchtbarkeitsstörungen
 

Dosierung / Anwendung

Richtdosierung: 2 ml/100 kg Körpergewicht.
 
Adevit-OL wird intramuskulär oder subcutan injiziert.
 
Rind:400 - 600 kg8 - 12 ml
Kalb:50 - 150 kg1 - 3 ml
Pferd:400 - 600 kg8 - 12 ml (nur i.m.)
Fohlen:50 - 300 kg1 - 6 ml (nur i.m.)
Schwein:25 - 100 kg0,5 - 2 ml
Ferkel:bis 10 kg0,5 ml
 
Wiederholung der Behandlung mit gleicher Dosis nach 1 - 6 Tagen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegenüber einem der lnhaltsstoffe; bestehende Vitamin A-, D- und E-Hypervitaminosen; Hypercalcämie.
 

Vorsichtsmassnahmen

Nieren- und Leberinsuffizienz
 

Unerwünschte Wirkungen

Oft werden Nebenwirkungen durch Überdosierungen, vor allem nach längerer Anwendung beobachtet. Als Symptome konnten beobachtet werden: Lethargie, Gewichtsverlust, Alopezie, Knochen- und Gelenkschmerzen, mangelhaftes Hornwachstum, fettige Degeneration der Leber, Entmineralisierung der Knochen und Calcifizierung anderer Organe.
 

Absetzfristen

Keine.
 

Wechselwirkungen

Durch Neomycin kann die Vitamin A-Resorption vermindert werden. Gleichzeitige Gabe von Paraffinöl setzt die Resorption aller in Adevit-OL enthaltenen Vitamine herab.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25°C) und für Kinder unerreichbar. Aufbrauchsfrist nach erster Entnahme: 21 Tage.
 

Packungen

Flaschen mit 100 ml
Packungen mit 1 und 10 Flaschen

Zulassung erloschen am: 31.12.2007

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

G. Streuli & Co. AG, Uznach (CH)

Swissmedic Nr. 43'692

Informationsstand: 11/2002

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.