ARCHIV: Respirot® ad us. vet.[V], Tropfen
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Elanco Tiergesundheit AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Atemstimulans für Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde, Schweine, Hunde und Katzen

ATCvet-Code: QR07AB99

 

Zusammensetzung

Crotetamidum 75 mg, Cropropamidum 75 mg, Aromatica, Saccharinum Excipiens ad solutionem pro 1 ml.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Cropropamid - Crotethamid
 

Eigenschaften / Wirkungen

Respirot hat eine ausgeprägte stimulierende Wirkung auf das Atemzentrum. Nach buccaler oder nasaler Verabreichung stellt sich rasch eine Vertiefung der Atmung ein, bei nur mässiger Frequenzsteigerung. Die Ansprechbarkeit des Atemzentrums ist eine unbedingte Voraussetzung für die Wirkung von Respirot. Respirot eignet sich ausserdem bei postnarkotischer Atemdepression und als Weck­effekt, zur Abkürzung der Narkose.
 

Pharmakokinetik

Respirot wird rasch durch die Mund- und Nasenschleimhäute resorbiert und wirkt über die Nervenbahnen direkt auf das Atemzentrum im Gehirn.
 

Indikationen

Anregung und Vertiefung einer insuffizienten Atmung:
Ateminsuffizienz bei Neugeborenen (Asphyxia neonatorum).
Atemdepression im Verlaufe der Barbiturat-Narkose und der Morphin-Analgesie. Postnarkotische Atemdepression und zur Abkürzung der Narkose (Weckeffekt).
 

Dosierung / Anwendung

Richtdosierung: 0,1 - 0,2 ml Respirot/kg Körpergewicht, buccal (auf oder neben die Zunge) oder nasal (verteilt auf beide Nasenlöcher). Für die Verabreichung an Kälber, Fohlen und erwachsene Grosstiere wird der Tropfeinsatz entfernt und mit Hilfe des beigepackten Messbechers dosiert.
 

Ateminsuffizienz bei Neugeborenen (Asphyxia neonatorum)

Kälber und Fohlen:
Nach Freilegen der Atemwege 5 ml Respirot buccal oder nasal; bei Nichtansprechen innerhalb von 12 - 1 Minute mit 5 ml nachdosieren.
 
Ferkel, Lämmer und kleine Haustiere:
6 - 18 Tropfen buccal oder nasal (1 ml entspricht etwa 36 Tropfen).
 

Atemdepression im Verlaufe der Barbiturat-Narkose und der Morphin-Analgesie beim Hund

0,1 - 0,2 ml Respirot/kg Körpergewicht buccal (ca. 4 - 8 Tropfen).
 

Atemdepression im Verlaufe der Barbiturat-Narkose bei der Katze

1 - 3 Tropfen Respirot buccal.
 

Postnarkotische Atemdepressionen und Abkürzungen der Narkose (Weckeffekt)

0,1 - 0,2 ml Respirot/kg Körpergewicht buccal (ca. 4- 8 Tropfen).
 

Anwendungseinschränkungen

a) Kontraindikationen:

Nicht an laktierende Tiere verabreichen, deren Milch zum menschlichen Konsum bestimmt ist.
 

b) Vorsichtsmassnahmen:

Keine bekannt.
 

Unerwünschte Wirkungen

Keine bekannt.
 

Absetzfristen

Essbare Gewebe: 5 Tage.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Nicht über 25°C lagern. Tierarzneimittel, für Kinder unzugänglich aufbewahren. Das Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Flasche zu 20 ml.

Zulassung erloschen am: 05.03.2019

Abgabekategorie: C

Swissmedic Nr. 34'482

Informationsstand: 06/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.