Silybum marianum (L.) Gaertn. - Botanik
Carduus marianus L.; Silybum maculatum (Scop.) Moench
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
Deutsch    Mariendistel; Gewöhnliche Mariendistel; Christi Krone; Donnerdistel; Fieberdistel; Milchdistel; Stechkraut; Venusdistel; Weissdistel; Fechdistel; Frauendistel; Heilandsdistel; Marienkörner; Stechkörner
Franzoesisch    Chardon Marie
Italienisch    Cardo di Santa Maria; Cardo mariano
Englisch    Milk thistle; Blessed milkthistle; Marian thistle; Mary thistle; Saint Mary's thistle; Mediterranean milk thistle; Variegated thistle; Scotch thistle
 

Familie / Taxonomie

Asteraceae, Compositae (Korbblütengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Kultur- und Wildpflanze
 

Phytotherapeutischer Einsatz

Silybi mariani fructus
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Unkraut- und Ruderalpflanze: Wegränder, Ödland, in warmen Lagen; kollin; CH: zerstreut, ausser im Engadin; Mittelmeerraum.
 

Beschreibung

60-150 cm hohe, ein- bis zweijährige Pflanze.
Stängel:oben zerstreut filzig, nicht stachelig geflügelt.
Blätter:glänzend grün, hell gefleckt, buchtig-fiederspaltig, ± kahl, mit breit 3-eckigen, stachelig gezähnten Abschnitten, Grund: herzförmig, stengelumfassend.
Blüten:purpurn, röhrenförmig, Köpfe: einzeln, 4-5 cm lang, Hüllblätter: stachelig, mit 2-4 cm langem, rinnigem, in einen kräftigen Stachel auslaufendem Fortsatz.
Blütezeit:Juli-August
Früchte:schwarz glänzend, mit grauen Flecken, 6-7 mm lang, mit 1-1.5 cm langen, rauen Pappusborsten.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Distel-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze, da nitrathaltig.
 

Literatur

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.