Mentha aquatica L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Wasser-Minze; Bach-Minze
Franzoesisch    Menthe aquatique; Baume d'eau; Menthe rouge; Menthe à grenouille
Italienisch    Menta d'acqua
Schweizerisch    Menta d'aua
Englisch    Water mint
 

Familie / Taxonomie

Lamiaceae (Lippenblütengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Sumpfpflanze: Ufer, Gräben, Flachmoore; kollin-montan(-subalpin); ganze Schweiz; Europa, Asien, Afrika.
 

Beschreibung

20-50(-100) cm hohe, ausdauernde, krautige Pflanze, abstehend behaart, mit oft beblätterten oberirdischen Ausläufern, stark aromatisch.
Blätter:grün, eiförmig bis lanzettlich, kurz gestielt, 2-5(-8) cm lang, wenig tief gezähnt, anliegend behaart.
Blüten:rosa oder lila, 5-7 mm lang, mit 4 ± gleich langen Zipfeln; am Ende der Zweige kopfig genähert, oft auch quirlartig in den obersten Blattwinkeln.
Blütezeit:Juli-Oktober
Früchte:Teilfrüchte: grubig punktiert.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Mentha-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Bisher sind in der Literatur keine Vergiftungsfälle beim Tier beschrieben worden. Nicht geeignet als Futter!
 

Weitere Mentha-Arten

Mentha arvensis L. (Acker-Minze) - ungiftig
Mentha longifolia (L.) Huds. (Ross-Minze) - ungiftig
Mentha pulegium L. (Polei-Minze) - giftig
Mentha spicata L. (Ährige Minze) - ungiftig
Mentha x piperita L. (Pfeffer-Minze) - ungiftig
 

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.