Juglans sp. - Toxine
Giftpflanzen
Giftpilze
 

Zutreffende Spezies (Botanik)

Juglans nigra L. - giftig
Juglans regia L. - schwach giftig
 

Toxizitätsgrad

Schwach giftig (+) bis giftig + (Erläuterungen)
Pferd: stark giftig ++
 

Hauptwirkstoffe

Pilztoxine: Tremorgene (Penitrem A, Roquefortin C); Gerbsäuren.
 

Wirkungsmechanismen

Es wird vermutet, dass Penitrem A das Membranruhepotential senkt, die Übertragung von Impulsen an der motorischen Endplatten steigert und die Depolarisationsphase der betroffenene Nerven verlängert. Penitrem A dürfte auch den Neurotransmitter Glycin im Rückenmark blockieren, was einer Strychninvergiftung gleich kommt.
Wässriges Walnussextrakt aus Kernholz erhöht die Expression der Cyclooxygenase (COX)-2 mRNA in der digitalen Lamina bei Pferden.
 

Veterinärtoxikologie

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.