Letale Dosis

Pferd:0.5 g Samen/kg Körpergewicht
Huhn/Taube:6 g Samen/kg Körpergewicht
LD50 Katze (s.c.):3 mg/kg Körpergewicht Cytisin
LD50 Hund (s.c.):4 mg/kg Körpergewicht Cytisin
LD50 Ziege (s.c.):109 mg/kg Körpergewicht Cytisin
 

Klinische Symptome

Pferd:Schweissausbruch, Hypertonie, Dyspnoe, Ataxie, Krämpfe, Kolik, Koma, Tod.
Schwein:Starke Diarrhoe (ev. blutig), Apathie, Blindheit, Krämpfe.
Rind:Ataxie, Krämpfe, Milchrückgang, Festliegen.
Hund:Tod eines Tieres innert 60 Minuten nach Kauen einen Goldregenastes. Hunde erbrechen meistens aber sofort, so dass es nicht zur Toxinresorption kommt.
Rinder, Ziegen:sind widerstandsfähiger.
Cytisin wird über die Milch ausgeschieden und kann zu Sekundärvergiftungen führen.
 

Therapie

Dekontamination / Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie)
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.