Crocus sativus L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Echter Safran
Franzoesisch    Crocus cultivé; Safran; Safran cultivé
Italienisch    Croco; Zafferano vero
Englisch    Saffron crocus
 

Familie / Taxonomie

Iridaceae (Schwertliliengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Nutzpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Als Gewürzpflanze angebaut (verwendet werden nur die Narben); CH: Wallis (Mund u.a.); östliches Mittelmeergebiet.
 

Beschreibung

Bis 30 cm hohe, einblütige Pflanze.
Blätter:grün, mit weissem Mittelnerv, schmal-lineal, ca. 3 mm breit, Ränder: nach unten gerollt, zur Blütezeit noch wenig entwickelt.
Blüten:hellviolett, mit dunkleren oder helleren Nerven, aufrecht, trichterförmig, 6 Perigonblätter: der untere Teil zu einer langen Röhre verwachsen, 3 Narbenschenkel: leuchtend orangerot, stark verlängert und aus der Blüte heraushängend, nach vorne verdickt, bis über 2 cm lang.
Blütezeit:September-November
Wurzel:zwiebelförmige Knolle.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Crocus-Arten
Colchium autumnale - sehr stark giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze.
 

Weitere Crocus-Arten

Crocus albiflorus Kit. (Frühlings-Krokus) - giftig
Crocus tommasinianus Herb. (Tommasinis Krokus) - schwach giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.