Medicago sativa L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Saat-Luzerne; Alfalfa; Schneckenklee; Ewiger Klee; Blaue Luzerne
Franzoesisch    Luzerne cultivée
Italienisch    Erba medica
Schweizerisch    Lucerna cultivada
Englisch    Alfalfa; Lucerne
 

Familie / Taxonomie

Fabaceae, Leguminosae (Schmetterlingsblütler)
 

Pflanzentyp / Habitat

Kultur- und Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Pflanze: in Ausnahmefällen giftig
 

Verbreitung

Fettwiesenpflanze: Wiesen, als Futterpflanze angesät und verwildert; kollin-montan(-subalpin); ganze Schweiz; ursprünglich wahrscheinlich ostmediterran, heute weltweit verbreitet.
 

Beschreibung

30-90 cm hohe, aufrechte, ausdauernd, krautige Pflanze.
Blätter:grün, 3-zählig, Teilblätter: bis 3 cm lang, vorn meist gerundet oder gestutzt, spitz gezähnt.
Blüten:heller oder dunkler blau bis violett; in endständigen, 5- bis 25-blütigen, dicht gedrängten Trauben.
Blütezeit:Juni-August
Früchte:Hülsen mit 1.5-3 Schraubenwindungen, Durchmesser 4-6 mm.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Medicago-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Sehr wertvolle Futterpflanze (Dietl & Jorquera, 2003).
 

Weitere Medicago-Arten

Medicago lupulina L. (Hopfenklee) - in Ausnahmefällen giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.