Dosierung - allgemein

Applikationszeitpunkt, -intervall und -art

Der Wirkstoff sollte auf nüchternen Magen, und nicht zusammen mit anderen Medikamenten verabreicht werden; nach Möglichkeit ist ein zeitlicher Abstand von 2 Stunden einzuhalten (Plumb 2015a).
 
Um eine bestmögliche Wirkung zu erzielen, sollte Sucralfat mehrmals täglich gegeben werden (Plumb 2015a).
 
Die Tabletten werden vorzugsweise zerkleinert und mit lauwarmem Wasser vermischt oral appliziert. Die Suspension sollte vor der Verabreichung gut geschüttelt werden (Plumb 2015a).
 

Dosierung - speziell

Hilfe: Masseinheiten und Umrechnungen
 
Katze - Sucralfat
oral

Ulzera

-20 - 40 mg/kg 2 - 3 × täglich (Ungemach 1999c; Ungemach 2003e)
-0,25 g/Tier alle 8 - 12 h (Plumb 1999a)
Hund - Sucralfat
oral

Ulzera

-20 - 40 mg/kg 2 - 3 × täglich (Ungemach 1999c; Ungemach 2003e)
-1 g pro 30 kg 4 × täglich (Petzinger 2002a)
-Hund kleiner als 20 kg: 500 mg alle 8 h (Plumb 1999a; Suter 2000e)
-Hund grösser als 20 kg: 1 g alle 8 h (Plumb 1999a; Suter 2000e)
Pferd, Pony (Jungtier) - Sucralfat
oral

Ulzera

-20 - 40 mg/kg 2 - 3 × täglich (Ungemach 1999c; Ungemach 2003e)
-1 - 2 g/Tier 4 × täglich (Plumb 1999a)
-2 mg/kg 3 × täglich (Plumb 1999a)
-10 - 20 mg/kg in Kombination mit einem Magensäurehemmer zur Prophylaxe von stressinduzierten Ulzera (Plumb 2015a)
Pferd, Pony - Sucralfat
oral

Ulzera

-12 - 20 mg/kg alle 8 h (Zavoshti 2017a)
-22 mg/kg alle 6 - 8 h in Kombination mit einem Magensäurehemmer (Plumb 2015a)
Maus - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Ratte - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Meerschweinchen - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Chinchilla - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Degu - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Gerbil - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Hamster - Sucralfat
oral

Ulzera

-50 mg/kg (Ness 2001a)
Frettchen & Marder - Sucralfat
oral

Ulzera

-25 mg/kg 3 - 4 × täglich bis zu 125 mg/Tier (Smith 1997a)
-75 mg/kg alle 4 - 6 h; 10 min vor der Fütterung verabreichen (Plumb 2015a)
Schildkröten - Sucralfat
oral

Ulzera

-500 - 1000 mg/kg 3 - 4 × täglich (Stein 1996a; Diethelm 2001a)
Echsen & Krokodile - Sucralfat
oral

Ulzera

-500 - 1000 mg/kg 3 - 4 × täglich (Stein 1996a; Diethelm 2001a)
Schlangen - Sucralfat
oral

Ulzera

-500 - 1000 mg/kg 3 - 4 × täglich (Stein 1996a; Diethelm 2001a)
Papageien & Sittiche: Ara, Kakadu, Kea etc. - Sucralfat
oral

Ulzera

-25 mg/kg 3 × täglich (Pollock 2001a)
Singvögel & Käfigvögel: Drossel, Stieglitz etc. - Sucralfat
oral

Ulzera

-25 mg/kg 3 × täglich (Pollock 2001a)
Greifvögel, Eulen & Falken: Adler, Uhu etc. - Sucralfat
oral

Ulzera

-25 mg/kg 3 × täglich (Pollock 2001a)
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.