Klassifizierung:   Azole / PyrroleImidazoleBenzimidazole
AntiparasitikaZellteilungs-InteraktionHemmung der Polymerisation von Tubulin zu Mikrotubuli
 
Synonyme:Panacur
Englisch:Fenbendazole
Französisch:Fenbendazole
Italienisch:Fenbendazolo
 
CAS-Nummern:Fenbendazol=43210-67-9  PubChem
 

Eigenschaften

Fenbendazol gehört zu den Benzimidazolcarbamaten und ist ein Breitspektrumanthelminthikum. Der chemische Name lautet Methyl-5-(phenylthio)-2-benzimidazolcarbamat (Düwel 1978c). Die Summenformel ist C15H13N3O2S (Windholz 1983).
Das Molekulargewicht beträgt 299,35, der Schmelzpunkt liegt bei 233°C (Windholz 1983).
 
Fenbendazol ist ein weiss-graues, geruch- und geschmackloses, kristallines Pulver mit nur sehr geringer Wasserlöslichkeit. Gute Löslichkeit besteht in Dimethylsulfoxid (Windholz 1983; Plumb 1991).
In Abhängigkeit vom pH-Wert bestehen in Phosphatpuffer folgende Löslichkeiten:
   pH 7,4: 0,05 µg/ml
   pH 6,0: über 0,07 µg/ml
   pH 2,2: über 1,60 µ/ml (McKellar 1990b)
 

Lagerung

Fenbendazol sollte, wenn der Hersteller nichts anderes empfiehlt, bei Raumtemperatur aufbewahrt werden (Plumb 1991).
 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.