Biokema SA

Elektronische Identifikation

 

Eigenschaften

Transponder zur elektronischen Kennzeichnung von Tieren, nach ISO Norm 11784/11785.
 

Anwendung / Gebrauch

Gebrauchsanweisung:

1.Barcode und Transpondernummer mit Lesegerät prüfen
2.Kanüle mit dem integrierten Transponder auf Injektor setzen
3.Schutzkappe abziehen
4.Transponder lege artis injizieren
5.Nach Injektion Nummerncode mit Lesegerät prüfen
 
-Bei Hunden und Katzen erfolgt die Injektion subkutan an der linken Halsseite, im oberen Drittel zwischen Ohr und Schulter, in dorso-ventraler Richtung.
-Bei Pferd und Esel erfolgt die Injektion intramuskulär, im mittleren Drittel der linken Halsseite, 4 - 5 cm unter dem Mähnenansatz (entsprechend der Höhe des Nackenbandes).
 
Insbesondere bei jungen oder unruhigen Tieren ist eine Lokalanästhesie empfehlenswert.
 

Handelsformen

12 sterile Transponder mit Kanüle und 1 Spritzeninjektor
-Einzeln geblistert
-ISO FDX-B Standard/Herstellercode 972
 

Hersteller

Planet ID GmbH
www.planet-id.com.

Informationsstand: 08.12.2015

 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.