Rumin® CaDL
Alleinfuttermittel  und
Ergänzungsfuttermittel
der Schweiz
 

Streuli Pharma AG

Diät-Mineralfuttermittel für Milchkühe; Zur Verringerung der Gefahr von Milchfieber

 

Inhalt

Zusammensetzung:

Calciumcarbonat, Calciumacetat, Dicalciumphosphat
 
Wesentliche ernährungsphysiologische Merkmale: hoher Calciumgehalt in Form von leicht verfügbaren Calciumsalzen, davon 72% als Calciumcarbonat, 21% als Calciumacetat und 7% als Dicalciumphosphat.
 

Inhaltsstoffe:

Rohprotein3,5%
Rohfett2,5%
Rohfaser2,2%
Rohasche76,8%
Calcium30,5%
Natrium0,03%
Magnesium0,07%
Phosphor1,66%
 

Zusatzstoffe pro kg:

Vitamine, Provitamine und ähnlich wirkende Stoffe, die chemisch eindeutig beschrieben sind:
Vitamin D3 E 671: 200.000 IE --> Tagesration 4000 IE
 

Aminosäuren:

L-Lysin (Gehalt an Wasser max. 1,5%): 47.600 mg
 

Technologischer Zusatzstoff:

Calciumstearat E 470: 35.000 mg
 

Anwendung / Gebrauch

Fütterungsempfehlung:

Zur Verringerung der Gefahr von Milchfieber:
1 Bolus 12 - 24 Stunden vor dem errechneten Geburtstermin, 1 Bolus unmittelbar nach der Geburt, 1 Bolus 12 Stunden später und 1 weiterer Bolus 24 Stunden nach der Geburt.
 
Begleitend zur intravenösen Calciumtherapie:
1 Bolus 2 - 4 Stunden nach der Infusion und 1 weiterer Bolus 12 Stunden später.
 

Angaben gemäss Futtermittelrecht:

Es wird empfohlen, vor der Verfütterung den Rat eines Tierarztes einzuholen. Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen des gegenüber Alleinfuttermitteln enthaltenen Gehaltes an Zusatzstoffen nur zu 20% der Tagesration gefüttert werden. Auf eine ausgewogene Zusammensetzung der Tagesration ist zu achten.
 

Sonstige Hinweise

Hinweise für den Tierbesitzer:

Mit Rumin® CaDL optimieren Sie die Calciumbilanz im Geburtszeitraum einfach, schnell und effektiv. Vitamin D3 und Lysin fördern die Aufnahme aus Pansen und Darm. Rumin® CaDL ist pH-neutral und besonders magenfreundlich.
Ein Bolus enthält 32 g (800 mmol) Calcium.
 

Handelsformen

Schachtel mit 4 Boli zu 105 g.

Verkaufsart: beim Tierarzt erhältlich

 

Hersteller

Wirtschaftsgenossenschaft deutscher Tierärzte eG, D-30827 Garbsen.

Agroscope‑Zulassungsnummer: α CH 32246

Informationsstand: 01.03.2011

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.