ARCHIV: VaccaSec ad us. vet.[V], Suspension in Injektoren
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Provet AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Trockensteller für Kühe

ATCvet: QJ51CF02

 

Zusammensetzung

Cloxacillinum 627 mg (ut C. benzathinicum), Cloxacillinum 183 mg (ut C. natricum monohydratum), Antiox.: E 320, Excipiens ad suspensionem oleos. pro vaso 10 ml, Tela cum Alcohol isopropylicus 2 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Cloxacillin
 

Eigenschaften / Wirkungen

VaccaSec enthält als wirksamen Bestandteil Cloxacillin, einen Vertreter der Isoxazolylpenicilline. Cloxacillin wirkt bakterizid gegen zahlreiche Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken, Aktinomyzeten und Moraxella spp., wobei auch Beta-Lactamase-bildende Keime erfasst werden. Grosse Bedeutung besitzt deshalb dieses Antibiotikum zur Behandlung von Mastitiden. Durch die Langzeitformulierung mit Cloxacillin-Benzathin wird die Anwendung in der Trockenstellperiode möglich. Cloxacillin-Natrium bringt zudem den Vorteil, dass schnell hohe Eutersekretspiegel erreicht werden.
 

Indikationen

Therapie und Behandlung aller durch Streptokokken und Staphylokokken, insbesondere der durch Penicillinase-bildende Staphylokokken verursachten Euterentzündungen in der Trockenstellperiode ("Sta­phylo­kokken-Problembestände").
 

Dosierung / Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, 1 Injektor mit 9,3 g Suspension pro Euterviertel einbringen. Die Wahl der kurzen oder langen Spitze wird dem Anwender gelassen. Bei empfindlichen Zitzenkuppen wird jedoch die kurze Spitze empfohlen. Nach dem letzten gründlichen Ausmelken und desinfizierender Reinigung der Zitzenkuppe wird der Inhalt eines Injektors in ein Euterviertel eingebracht. Das Medikament soll nicht hochmassiert werden (Pfropfenbildung). Alle vier Viertel müssen behandelt werden. Einmalige Anwendung zum Zeitpunkt des Trockenstellens.
Bild 072
 

Anwendungseinschränkungen

Nicht an Tiere verabreichen, die gegen Penicilline allergisch sind.
 

Unerwünschte Wirkungen

Bei Penicillin-sensibilisierten Tieren kann eine Allergie auftreten (Urticaria, Fieber, anaphylaktischer Schock).
 

Absetzfristen

Milch:Beträgt die Trockenzeit weniger als 8 Wochen, muss die Milch vor Ablieferung auf Hemmstoffe untersucht werden.
Fleisch:Bei Tieren, die während der Trockenzeit geschlachtet werden, sind die essbaren Gewebe auf Hemmstoffe zu untersuchen.
 

Sonstige Hinweise

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Bei Raumtemperatur (bis 30°C) lagern. Vor Hitze schützen.
 

Packungen

4 Injektoren zu 10 ml (9,3 g) Suspension und 4 Desinfektionstücher
60 Injektoren zu 10 ml (9,3 g) Suspension und 60 Desinfektionstücher

Zulassung erloschen am: 31.12.2004

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 53'102

Informationsstand: 06/1998

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.