ARCHIV: Anifertil ad us. vet.[V], Pressling
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Dr. E. Graeub AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Presslinge für Kühe

ATCvet-Code: QG03DB06

 

Zusammensetzung

Chlormadinonacetat(CAP) 40 mg
Conserv.(E 282)
Excipienspro praeparatione
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Chlormadinon
 

Eigenschaften / Wirkungen

Anifertil enthält das oral wirksame Progesteronderivat Chlormadinonacetat (CAP). CAP hemmt durch Blockade des Hypothalamus die Ovulation.
Nach Absetzen von Anifertil reagiert der Organismus mit einer vermehrten Ausschüttung von Gonadotropinen. Dieser sogenannte Reboundeffekt kann ausgenützt werden zur Brunstinduktion sowie zur Behandlung von Anöstrie und Ovarialzysten. Der gleiche Effekt kann zur Zyklussynchronisation ausgenützt werden.
 

Indikationen

Rind: Anöstrie, Ovarialzysten, Zyklusinduktion und Zyklussynchronisation.
 

Dosierung / Anwendung

Anöstrie: täglich ½ Pressling (20 mg CAP) während 10 Tagen.
 
Ovaralzysten: täglich ½ Pressling (20 mg CAP) während 10 Tagen.
 
Zyklusinduktion und Zyklussynchronisation: täglich ½ Pressling (20 mg CAP) während 14 Tagen.
 
Anifertil-Presslinge müssen täglich verabreicht werden.
Die Brunst stellt sich normalerweise 3 - 4 Tage nach Behandlungsende ein.
 

Absetzfristen

Milch: keine / Essbare Gewebe: 7 Tage
 

Sonstige Hinweise

Arzneimittel für Kinder unerreichbar aufbewahren.
Vor Feuchtigkeit geschützt und bei Raumtemperatur (15 - 25°C) aufbewahren.
 

Packungen

Originalpackung, Inhalt 5 Presslinge

Zulassung erloschen am: 14.10.2008

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

aniMedica GmbH, D-72160 Horb a. Neckar

Swissmedic Nr. 52'168

Informationsstand: 09/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.