ARCHIV: ACP C-VET ad us. vet.[V], Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Arovet AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Injektionslösung

ATCvet: QN05

 

Zusammensetzung

Acepromacinum 10 mg (ut A. hydrogenmaleat), Phenolum, Excipiens ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Acepromazin
 

Zielspezies

Nutz- und Heimtiere
 

Eigenschaften / Wirkungen

Antiemetisch, krampflösend, potenziert die Wirkung der Barbiturate.
 

Indikationen

Je nach Dosierung:
-Beruhigung von erregten, aggressiven oder widersetzlichen Tieren.
-Sedation bei tierärztlichen Untersuchungen, zahnärztlicher Behandlung oder Hufbeschlag.
-Prämedikation vor Narkose.
-Muskelrelaxans zur Untersuchung des Penis, Behandlung von Tetanus.
 

Dosierung / Anwendung

0,05 mg-0,10 mg/kg Körpergewicht
 
Applikation: i.m. oder langsam i.v.
 

Anwendungseinschränkungen

Bei Hengsten nicht zu verwenden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Acepromacin ist blutdruck- und temperatursenkend. Bei kastrierten und nicht kastrierten Pferden sind Lähmung des Musculus retractor penis bekannt. Zufällige intracarotidale Injektion kann Desorientierung, Krämpfe und Tod verursachen.
 

Wechselwirkungen

Acepromacin potenziert die Wirkung von Barbituraten.
 

Sonstige Hinweise

Das Präparat darf nicht für den Transport von Schlachttieren angewendet werden. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
 

Lagerung und Haltbarkeit

Lichtgeschützt, zwischen 2° - 25°C lagern.
 

Packungen

Flasche zu 20 ml

Zulassung erloschen am: 31.03.1999

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

C-VET Limited, Bury St. Edmunds (GB)

Swissmedic Nr. 48'520

Informationsstand: 07/1991

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.