ARCHIV: Novugen® ad. us. vet.[V], Gel
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Vetoquinol AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Wundgel für Klein- und Grosstiere

ATCvet: QD08AE02

 

Zusammensetzung

1 g Gel enthält:
Policresulenum 18 mg
Macrogolum 400, Adeps lanae, Excipiens 
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Policresulen
 

Eigenschaften / Wirkungen

Novugen Gel enthält den Wirkstoff Policresulen, ein Kondensationsprodukt aus Metakresolsulfonsäure und Formaldehyd, der bakterizid, adstringierend, koagulierend, demarkierend, hyperämisierend und epithelisierungsfördernd wirkt.
Novugen schädigt gesunde Zellen nicht, greift jedoch kranke bzw. pathologisch veränderte Zellen an und stimuliert so selektiv die Demarkation und die Regeneration im Heilungsprozess.
Nekrotisches Gewebe wird durch Novugen koaguliert, verschorft und demarkiert. Bei Gewebsläsionen verhindert Novugen bakterielle Infektionen und fördert über die lokale Hyperämie die Bildung des Granulationsgewebes und die Epithelisierung. Dadurch wird einer möglichen Hyperplasie wirksam begegnet, so dass vielfach eine verbandlose Wundbehandlung möglich ist.
Bei kleineren Blutungen an der Wundoberfläche führt die adstringierende und koagulierende Wirkung zur Stillung.
 

Indikationen

Hautwunden: frische, infizierte, nekrotische, hyperplastische oder schlecht heilende Wunden
Abszesse, Ekzeme, Verbrennungen
Otitis externa
Posthitis (Präputialkatarrh)
 

Dosierung / Anwendung

Wundbehandlung:
2 - 3 mal täglich die Wunde vollständig deckend bestreichen: falls notwendig Verband anlegen, ggfls. Druckverband bei Hyperplasie.
 
Abszessbehandlung:
2 - 3 mal täglich die erkrankte Stelle vollständig deckend bestreichen; zu Therapiebeginn die Haare scheren.
 
Verbrennungen:
2 - 3 mal täglich die verbrannte Stelle vollständig deckend bestreichen; bei grösseren Läsionen evtl. Verband anlegen.
 
Otitis externa:
1 - 2 mal täglich Salbe in den äusseren Gehörgang drücken und, soweit möglich, durch vorsichtiges Massieren des Ohres verteilen.
 
Posthitis:
1 - 2 mal täglich Salbe in reichlicher Menge in den Präputialbeutel drücken und durch vorsichtiges Massieren verteilen.
 
Die beiliegende Kanüle dient zur Verabreichung der Salbe in Wundhöhlen etc.
 

Absetzfristen

keine
 

Sonstige Hinweise

Kontakt mit Textilien und Leder vermeiden, da Policresulen diese Materialien zersetzt.
Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
Bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) lagern
 

Packungen

Tube mit Plastik-Kanüle zu 20 g und 100 g

Zulassung erloschen am: 31.12.2004

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 46'125

Informationsstand: 06/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.