ARCHIV: Unicain ohne Adrenalin ad us. vet.[V], Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Dr. E. Graeub AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Lokalanästhetikum

ATCvet: QN01

 

Zusammensetzung

Lidocaini hydrochloridum 20 mg, Conserv.: E 216, E 218, Excipiens ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Lidocain
 

Zielspezies

Nutz- und Heimtiere
 

Eigenschaften / Wirkungen

Unicain übt eine schnelle spezifische und temporäre Wirkung aus, verursacht keine Reizung der Schleimhäute und der übrigen Gewebe und besitzt keine nachteiligen Wirkungen auf die Nervenbahnen. Unicain hemmt weder die Wirkung der Sulfonamide noch diejenige der Antibiotica.
 

Indikationen

Epiduralanästhesie, Infiltrationsanästhesie, Leitungsanästhesie und Kastrationsanästhesie
 

Dosierung / Anwendung

I. Epiduralanästhesie

a) Tiefe (kleine) Epiduralanästhesie
 
Anästhesie des Darmes, der Vagina, des Rektums, des Anus und des Schwanzes, bei geburtshilflichen Eingriffen sowie bei vaginalen und rektalen Untersuchungen. Wirkungseintritt: unter 2 Minuten. Wirkungsdauer: über 200 Minuten (Mittelwerte). Rind: 6-8 ml
 
b) Hohe (grosse) Epiduralanästhesie
 
Zur Anästhesie der gesamten Hinterhand einschliesslich des Bauches bis zum Rippenbogen sowie des Euters bzw. des Penis. Rind: 10-35 ml
 

II. Infiltrationsanästhesie

Umspritzungen der Unterspritzung des Operationsgebietes in Form kleiner Depots zur Blockierung der dorthin führenden Nervenleitungen. Die Gesamtmenge richtet sich nach der Grösse des Operationsfeldes. Die Depots betragen etwa 10 ml.
 

III. Leitungsanästhesie

Je nach Art der zu anästhesierenden Nerven bis zu 15 ml injizieren.
 

IV. Kastrationsanästhesie

Beispiele für Anästhesie bei chirurgischen Eingriffen
 
1.Anästhesie bei Fremdkörperoperationen: Für die Haut: Leitungsanästhesie, für Muskulatur und Bauchfell: Infiltrationsanästhesie. 4-5 Infiltrate mit je ca. 20 ml Unicain setzen. Wirkungseintritt: nach 2 Minuten. Wirkungsdauer: ca. 230 Minuten (Mittelwerte).
  
2.Anästhesie bei Klauenamputationen: Setzen eines Querschnittdepots von 40 ml oberhalb des Fesselkopfes. Wirkungseintritt: nach 2 Minuten. Wirkungsdauer: ca. 3 Stunden (Mittelwerte).
  
3.Anästhesie bei Zitzenoperationen: Anästhesie durch Infiltration an der Zitzenbasis.
  
4.Anästhesie bei Kaiserschnitt: Infiltrationsanästhesie der Schnittlinie. Wirkungseintritt: nach 2 Minuten. Wirkungsdauer: ca. 2,5 Stunden (Mittelwerte).
 

Sonstige Hinweise

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp." bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Durchstechflasche zu 100 ml

Zulassung erloschen am: 31.12.2001

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Dr. E. Gräub AG, Bern (CH)

Swissmedic Nr. 46'070

Informationsstand: 07/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.