ARCHIV: Degramycin-Salbe ad us. vet.[V]
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Dr. E. Graeub AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Hautsalbe

ATCvet: QD07

 

Zusammensetzung

Neomycinum (ut N. sulfas) 3,5 mg, Hydrocortisoni acetas 5 mg, Allantoinum 10 mg, Lidocaini hydrochloridum 10 mg, Retinoli palmitas 5'000 U.I., Riboflavini-5'-Phosphas natricus 1 mg, Excipiens ad unguentum pro 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Allantoin - Hydrocortison - Lidocain - Neomycin - Retinol - Riboflavin
 

Zielspezies

Nutz- und Heimtiere
 

Eigenschaften / Wirkungen

DEGRAMYCIN wirkt in seiner Zusammensetzung antiinfektiös (Neomycin), entzündungshemmend (Hydrocortison), schmerzlindernd (Lidocain).
Die hydrophile Salbengrundlage ist dazu geeignet, Sekrete sezernierender Wunden aufzunehmen und damit die Vernarbung der Wunden zu erleichtern. Dieser Vorgang wird durch Allantoin wesentlich unterstützt, währenddem Riboflavin und Vitamin A (Epithelschutzvitamin) via Zellstoffwechsel die Regeneration fördert.
 

Indikationen

Dermatitiden und infizierte Wunden, Ekzeme.
 

Dosierung / Anwendung

Die Salbe wird 1-2 mal täglich in dünner Schicht auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen.
 

Sonstige Hinweise

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
 

Lagerung und Haltbarkeit

Vor Wärme schützen.
 

Packungen

Tube zu 50 g

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Dr. E. Gräub AG, Bern (CH)

Swissmedic Nr. 45'655

Informationsstand: 07/1993

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.