ARCHIV: Varicolan N ad us. vet.[V], Wundsalbe
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Streuli Pharma AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Wundsalbe für Pferde

ATCvet: QD02AB

 

Zusammensetzung

1g Salbe enthält:
Wirkstoffe:Mesulfenum  50 mg
 Zinci oxidum100 mg
 Morrhuae oleum225 mg
  
Hilfsstoffe:Antiox.: E 320
 Aromatica: Vanilinum
 Adeps lanae
 Excipiens ad unguentum pro 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Lebertran - Mesulphen - Zinkoxid
 

Eigenschaften / Wirkungen

Varicolan N Salbe wirkt desinfizierend und fördert die Wundheilung bei verletzter oder pathologisch veränderter Haut.
Mesulfen, ein Gemisch aus organischen Schwefelverbindungen, wirkt antiekzematös und antiskabiös. Der das Vitamin A enthaltende Lebertran fördert die Wundheilung und damit die Hautneubildung. Zinkoxid unterstützt die Wundheilung durch seine abdeckende und austrocknende Wirkung, insbesondere bei nässenden Wunden und Ekzemen.
 

Indikationen

Verletzungen und schorfartige Erkrankungen der Haut, Mauken und Verletzungen in Gelenksbeugen, Wunden (u.a. wenn die Gefahr der Bildung wulstiger Narben besteht), Ekzeme.
 

Dosierung / Anwendung

Die erkrankten Stellen werden gründlich gereinigt, evtl. nekrotisches Gewebe oder Krusten vorsichtig entfernt.
Die Salbe wird in dicker Schicht aufgetragen, wenn möglich einmassiert. Anschliessend wird nochmals etwas Salbe aufgetragen.
Diese Behandlung wird 1 - 2 mal täglich durchgeführt.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe soll die Varicolan N Salbe nicht angewendet werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Überempfindlichkeitsreaktionen an empfindlichen Stellen sind möglich.
 

Absetzfristen

Bei Pferden, die zur Schlachtung bestimmt sind, ist nach der letztmaligen Behandlung eine Absetzfrist von 6 Monaten für essbares Gewebe und Milch einzuhalten.
Für die Arzneimittelbehandlung besteht eine Dokumentationspflicht.
Bei Pferden, die gemäss Pferdepass zeitlebens als Heimtiere deklariert sind, entfallen die Angaben zur Absetzfrist.
 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25°C) und für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Tuben 100g; 10 × 100 g; Dose à 1000g

Zulassung erloschen am: 26.11.2012

Abgabekategorie: C

Swissmedic Nr. 45'285

Informationsstand: 04/2007

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.