ARCHIV: Ulcazol ad us. vet.[V], Salbe
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Streuli Pharma AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Hufsalbe für Pferde

ATCvet-Code: QD51

 

Zusammensetzung

1 g Salbe enthält:
 
Wirkstoffe: Allantoinum 5 mg; Dextrocamphora 30 mg; Cajeputi aetheroleum 10 mg; Melaleucae viridiflorae aetheroleum 10 mg; Terebinthinae aetheroleum medicinale 20 mg; Terebinthina laricina 100 mg; Thymolum 5 mg; Colophonium 120 mg
 
Hilfsstoffe: Color: Rubrum scarlatinum, Excipiens ad unguentum
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Allantoin - Campher - Kajeputöl - Kolophonium - Lärchenterpentin - Niaouliöl - Terpentinöl - Thymol
 

Eigenschaften / Wirkungen

Ulcazol Salbe enthält hautreizende und antiseptisch wirkende Komponenten. Campher wirkt ausgesprochen durchblutungsfördernd. Colophonium, Lärchenterpentin, Terpentinöl und Kajeputöl unterstützen als durchblutungsfördernde Stoffe die Wirkung von Campher. Allantoin begünstigt die Wundheilung. Das Phenolderivat Thymol wirkt leicht desinfizierend und juckreizstillend, während Niaouli-Öl über antiseptische und abschwellende Eigenschaften verfügt.
 

Indikationen

Zur Behandlung von Ballenentzündungen, Hornspalten und Hornrissen, zur Erweichung des Horngewebes sowie zur Beschleunigung des Hornwachstums und dem Schutz von Hufwunden vor Feuchtigkeit und Schmutz.
 

Dosierung / Anwendung

Ulcazol Salbe wird in ca. ½ cm dicker Schicht auf die zu behandelnden Flächen aufgetragen und mit einer Kompresse abgedeckt. Mit einem Druckverband schützt man vor dem Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe soll die Ulcazol Salbe nicht angewendet werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Überempfindlichkeitsreaktionen an empfindlichen Stellen sind möglich.
 

Absetzfristen

Bei Pferden, die zur Schlachtung bestimmt sind, ist nach der letztmaligen Behandlung eine Absetzfrist von 6 Monaten für essbares Gewebe und Milch einzuhalten. Für die Arzneimittelbehandlung besteht eine Dokumentationspflicht. Bei Pferden, die gemäss Pferdepass zeitlebens als Heimtiere deklariert sind, entfallen die Angaben zur Absetzfrist.
 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25°C) und für Kinder unerreichbar.
 

Packungen

Tuben à 100 und 150 g
Packungen zu 1 und 10 Tuben
Dosen zu 1000 g

Zulassung erloschen am: 11.08.2011

Abgabekategorie: C

Swissmedic Nr. 45'120

Informationsstand: 12/2007

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.