ARCHIV: Nemasin ad us. vet.[V], Sirup
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Dr. E. Graeub AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Spuhlwurmmittel für Hund und Katze

ATCvet: QP52AH01

 

Zusammensetzung

1 ml Sirup enthält: Piperazini citras 100 mg, Conserv.: E 219, Color.: E 104, Excipiens ad sirup.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Piperazin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Piperazin lähmt im Darmkanal die Spuhlwürmer. Die gelähmten, aber noch lebenden Parasiten werden ausgetrieben.Im Körper wandernde oder ruhende Larven werden nicht erfasst.
 

Indikationen

Spulwurmbefall (Ascaridose) bei Hund und Katze.
 

Dosierung / Anwendung

Hund, Katze: 200-250 mg/kg
1 Messlöffel fasst 5 ml Sirup entsprechend 500 mg Piperazinzitrat. Die angegebene Dosierung entspricht 1 Messlöffel pro 2,5 kg KGW. Der Sirup kann entweder direkt oder über das Futter bzw. Trinkwasser eingegeben werden. Um die bei der ersten Behandlung nicht erfassten Eier und die wandernden Larven ebenfalls zu bekämpfen, soll die Behandlung nach 14 Tagen wiederholt werden.
 

Sonstige Hinweise

Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Flaschen zu 100 ml

Zulassung erloschen am: 31.12.2003

Abgabekategorie: D

 

Hersteller

Dr. E. Gräub AG, Bern (CH)

Swissmedic Nr. 44'776

Informationsstand: 08/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.