ARCHIV: Antinecrol ad us. vet.[V], Lösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Chassot AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

ATCvet: QD08

 

Zusammensetzung

Acriflavinium chloratum 0,1 g, Dimethylsulfoxydum et Isopropanolum ad 100 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Acriflavin - Dimethylsulfoxid - Isopropylalkohol
 

Zielspezies

Nutz- und Heimtiere
 

Eigenschaften / Wirkungen

Antinecrol besitzt eine desinfizierende Wirkung. Infolge seiner guten Penetration durchdringt es die Haut und entfaltet seine Wirkung auch im tiefergelegenen Gewebe, wodurch die Entzündung rasch abklingt. Bei Epitheldefekten wird die Epithelisierung durch die Behandlung gefördert.
 

Indikationen

Entzündliche Lokalerkrankungen: Purulente oder nekrotisierende Erkrankungen der Haut und im Bereich der Gliedmassen. Panaritium, purulente oder gangränöse Mauke, Pododermatitis, Furunkulose, Folliculitis der Schwanzspitze beim Rind (Sterzwurm).
 

Dosierung / Anwendung

Einen Antinecrol getränkten Wattebausch mit einem Verband auf der zu behandelnden Stelle fixieren; den Verband 2-4 mal täglich mit Antinecrol übergiessen. Falls kein Verband angelegt werden kann, Antinecrol 2-3 mal täglich auftragen und, wenn möglich, gut einreiben.
 

Sonstige Hinweise

Medikamente zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
 

Packungen

Spritzflasche zu 250 ml

Zulassung erloschen am: 31.03.1998

Abgabekategorie: D

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 43'707

Informationsstand: 09/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.