ARCHIV: Natriumpropionat Stricker ad us. vet.[V], Pulver
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Werner Stricker AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Pulver - Energetikum für Rinder

ATCvet: QA16QA02

 

Zusammensetzung

Natrii propionas 100%
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Natriumpropionat
 

Eigenschaften / Wirkungen

Propionat ist beim Wiederkäuer im Stoffwechsel der wichtigste Baustein für die Gluconeogenese und unterstützt somit bei allen Formen der Acetonämie eine Normalisierung des Energiestoffwechsels.
Die Azetonämie der Milchkühe tritt in den ersten Wochen nach dem Abkalben als Störungen im Kohlehydrat-Fettstoffwechsel auf. Als kritische Stufe kann die Blockierung des Abbaus von aktivierter Essigsäure über den Citratzyklus angesehen werden. Dieser Abbau erscheint dadurch gehemmt, dass beim grossen Glucosebedarf laktierender Kühe nicht immer genügend Oxalacetat für den Citratzyklus zur Verfügung steht. Die Folge ist eine starke Anhäufung von aktivierter Essigsäure, welche in die Ketokörper Acetessigsäure, Aceton und 2-Hydroxybuttersäure umgewandelt und im Harn ausgeschieden wird. Das aus dem Wiederkäuermagen resorbierte Propionat wird in der Leber in Oxalacetat und Glycogen umgewandelt. Dadurch liefert es nicht nur Energie, sondern entzieht als Oxalacetat durch Verbindung mit Acetyl-CoA und Wiedereintritt in den Zitronensäurezyklus das Substrat für die Bildung von Ketonkörpern.
 

Indikationen

Azetonämien (infolge Puerperalstörungen, Fütterungsschäden und Indigestionen) beim Rind.
 

Dosierung / Anwendung

Rinder: Zweimal täglich 100 g während 5 Tagen auf das Kurzfutter geben oder in ½ Liter Wasser gelöst einschütten. Ein gehäufter Messlöffel mit 30 ml-Graduierung fasst 20 g.
 

Sonstige Hinweise

Vor Kinderhänden geschützt aufbewahren.
Vor Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.
 

Packungen

Beutel zu 500 g, Beutel zu 1 kg, Kanister zu 4 kg

Zulassung erloschen am: 29.02.2004

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 43'050

Informationsstand: 09/2000

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.