ARCHIV: Anästheticum 503 N ad us. vet.[V], Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Biokema SA

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Lidocain-Injektionslösung für alle Tierarten

ATCvet: QN01BB02

 

Zusammensetzung

Anästheticum 503 N enthält:
Lidocainum hydrochloridum 20 mg, Coserv.: Methyl-/Propylparabenum, Natrium metabisulfurosum, Excip. ad solut. inject. pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Lidocain
 

Eigenschaften / Wirkungen

Das Anästheticum 503 N bietet Gewähr für eine rasche und tiefe Wirkung. Es ruft keine Allgemein- oder Lokalreaktionen hervor, was eine ausgedehnte Anwendung gestattet. Da seine Wirkung fast unmittelbar und tief ist, kann der medizinische Eingriff im Anschluss an die Injektion stattfinden.
 

Indikationen

1.Lokalanästhesie durch wenig tiefe Injektionen, um eine Flächenunempfindlichkeit zu erreichen (Infiltrationsanästhesie);
2.Subarachnoidale oder subdurale, bzw. Rückenmarksanästhesie zur Erreichung der Unempfindlichkeit der hinter der Injektionsstelle liegenden Bezirke (hohe Anästhesie);
3.Epidurale, extradurale oder intercoccygeale Anästhesie zur Erreichung einer Unempfindlichkeit des Genital- und Rektalbereiches (tiefe Anästhesie);
4.Block- oder Paravertebralanästhesie, ohne in die Körperhöhle einzudringen (genau am hinteren Rand der Apophyse des entsprechenden Wirbels, seitlich der Medianlinie applizieren), zur Erreichung der Unempfindlichkeit eines Gebietes, das durch die entsprechenden Nervenstränge versorgt wird.
5.Leitungs- oder intraartikuläre Anästhesie oder Anästhesie eines lädierten Bereiches als Hilfsmittel zur Diagnosestellung oder zur Schmerzlinderung.
 

Dosierung / Anwendung

Die Dosierung ist abhängig von der Ausdehnung des gewünschten Anästhesiefeldes und ist bei jedem Tier verschieden, je nach dessen Empfindlichkeit.
 

Infiltrationsanästhesie:

Grosstiere60-100 ml
Kleintiere1-3 ml
 

Subdurale Anästhesie (hohe Anästhesie):

Rinder20-80 ml
Mittelgrosse Tiere5-10 ml
Kleintiere2-10 ml
 

Epidurale Anästhesie (tiefe Anästhesie):

Grosstiere8-10 ml
Mittelgrosse Tiere3-5 ml
Kleintiere1-3 ml
  
Leitungs-Anästhesie:2-10 ml
 

Kastrationsanästhesie (Samenstrang):

Je nach Grösse des Tieres1-20 ml
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Schwere Ueberleitungsstörungen am Herzen, Herzinsuffizienz.
Infiltrationsanästhesie: Phlegmonöse Entzündung des Operationsgebietes.
 

Vorsichtsmassnahmen:

Volumen der Injektionsdosis dem Aufnahme­volumen der Injektionsstelle anpassen; zur Schonung des Gewebes langsam injizieren.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur.
Aufbrauchfrist nach 1. Entnahme: 28 Tage.
Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp." bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Flasche zu 100 ml

Zulassung erloschen am: 31.12.2003

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Biokema AG,
1023 Crissier-Lausanne

Swissmedic Nr. 42'392

Informationsstand: 11/2000

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.