ARCHIV: Oribiotic ad us. vet.[V], Salbe
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Werner Stricker AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Gegen Ohren- und Mittelohrenentzündung bei Hunden und Katzen.

ATCvet-Code: QS02CA04

 

Zusammensetzung

Bacitracinum: 500 U.I.; Neomycinum (ut Neomycini sulfas): 3,5 mg; Nystatinum: 100'000 U.I.; Triamcinoloni-acetonidum: 1 mg; Lidocainum (ut Lidocaini hydrochloridum): 10 mg; Excipiens ad unguentum pro: 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Bacitracin - Lidocain - Neomycin - Nystatin - Triamcinolon
 

Eigenschaften / Wirkungen

Oribiotic Ohrsalbe besitzt eine antibakterielle, antifungale, entzündungshemmende und juckreizstillende Wirkung:
-Bacitracin und Neomycin wirken mit einem breiteren Wirkungsspektrum gegen Bakterien.
-Nystatin, ein gut verträgliches Antibiotikum wirkt gegen Hefen und Pilze.
-Triamcinolonazetonid, ein starkes Corticosteroid, wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend. Diese Wirkung wird von Lidocain verstärkt, einem Lokalanästhetikum, das Schmerzen vermindert.
 

Indikationen

Zur äusserlichen Behandlung bei:
- Otitis externa und media
- Komplizierte Ekzeme im Ohr.
 

Dosierung / Anwendung

Zur äusserlichen Behandlung
Nach Reinigung des äusseren Gehörganges Salbe in Erbsengrösse 2 - 3 mal täglich während 3 - 4 Tagen, nach Anweisung des Tierarztes, in das Ohr einbringen.
 

Sonstige Hinweise

Vor Kinderhänden geschützt aufbewahren!
Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25 °C)
 

Packungen

Tube zu 10 g.

Zulassung erloschen am: 30.09.2018

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Vétoquinol S.A
Spécialités pharmaceutiques vétérinaires
70204 Lure Cedex (France)

Swissmedic Nr. 42'349

Informationsstand: 06/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.