ARCHIV: Vitamin D3 Chassot ad us. vet.[V], Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Vetoquinol AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Vitamin D3 Injektionslösung für Nutz- und Heimtiere

ATCvet-Code: QA11

 

Zusammensetzung

1 ml ölige Injektionslösung enthält:
Cholecalciferolum 500'000 UI, Antiox. (E 320)
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Cholecalciferol
 

Eigenschaften / Wirkungen

Die Resorption von Calcium und Phosphat aus dem Darm sowie deren Einbau in und Mobilisation aus den Knochen sind an das Vorhandensein von Vitamin D3 gebunden. Gleichzeitig hemmt Vitamin D3 die Phosphatausscheidung.
Die Injektion von Vitamin D3 führt zu einer Erhöhung des körpereigenen Calcium- und Phosphat-Bestands und ist daher eine wirkungsvolle Prophylaxe gegen Belastungen des Mineralhaushalts. Schwerwiegende Folgen von Störungen des Cacium- und Phosphat-Stoffwechsels, wie sie besonders bei Muttertieren zum Zeitpunkt der Geburt oder bei Jungtieren während Phasen intensiven Wachstums auftreten, können somit mit Vitamin D3 behandelt werden.
 

Indikationen

Regulation des Calcium- und Phosphat-Stoff­wech­sels mit Förderung der enteralen Resorption.
Prophylaxe und unterstützende Therapie von Gebärparese und Festliegen post partum.
Aufzucht- und Mangelkrankheiten wie Rachitis, Osteomalazie, Kümmern, Lecksucht.
 

Dosierung / Anwendung

1 mal20 ml i.m. 3-8 Tage vor der Geburt; gegebenenfalls ist die Applikation zu wiederholen, wenn die Geburt nicht innerhalb der 8 Tagen erfolgt.
 
Pferd/Rind:3-5 ml i.m.
Fohlen/Kalb:0,5-1,5 ml i.m.
Schaf/Ziege:0,5-1,0 ml i.m.
Schwein pro 10 kg:0,1 ml i.m., s.c.
Hund pro 10 kg:0,1 ml i.m., s.c.
 

Anwendungseinschränkungen

Vorsichtsmassnahmen

Überdosierung von Vitamin D führt zur Entmineralisation des Skeletts, zu Hyperkalzämie und Hyperphosphatämie. In der Folge können Verkalkungen parenchymatösen Gewebes auftreten.
 

Sonstige Hinweise

Im Kühlschrank (2-8°C) lagern.
 
Aufbrauchfrist nach 1. Entnahme: 4 Wochen.
 
Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren!
 

Packungen

Injektionsflasche zu 20 ml

Zulassung erloschen am: 31.12.2002

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 40'695

Informationsstand: 07/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.