ARCHIV: Acarin liquide ad us. vet.[V], emulgierbares Konzentrat
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

A. Ziegler AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Ektoparasitenmittel für Rinder, Pferde, Schafe, Ziegen, Schweine und andere Haustiere

ATCvet-Code: QP53AC51

 

Zusammensetzung

Extractum pyrethri (25% m/m) 0,225 ml, Piperonylbutoxidum 0,25 ml, Oleum eucalypti 0,01 ml, Excip. ad emuls. pro 1 ml, Emulgierbares Konzentrat
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Eukalyptusöl - Piperonylbutoxid - Pyrethrum
 

Eigenschaften / Wirkungen

Acarin liquide enthält als Wirkstoff Pyrethrum-Ektrakt, ein Extrakt aus Chrysanthemenarten, dessen Inhaltsstoffe besonders für Insekten und Akariden giftig sind sowie Piperonylbutoxid, das die Wirkungsdauer verlängert.
 

Indikationen

Zur Bekämpfung von Ektoparasiten (Räudemilben, Zecken, Läuse, Flöhe, Haarlinge usw.) an Schafen, Ziegen, Rindern, Schweinen und anderen Haustieren.
 

Dosierung / Anwendung

Zeitpunkt und Häufigkeit der Anwendung sind abhängig von Parasiten und Grad des Befalls. Für vollständige Beseitigung von Räudemilben können 2 Behandlungen der Tiere im Abstand von 10 Tagen notwendig sein.
Waschung/Sprühanwendung: 100 ml­ Acarin liquide in 15 l Wasser.
 

Anwendungseinschränkungen

a) Kontraindikationen:

Bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff Pyrethrum (Pyrethrin) oder einem anderen Bestandteil des Prtoduktes sollte Acarin liquide nicht angewendet werden. Kranke, schwache, erschöpfte Tiere sollten nicht behandelt werden.
 

b) Vorsichtsmassnahmen:

Acarin liquide ist nur für den äusserlichen Gebrauch betsimmt und darf von Tieren nicht innerlich aufgenommen werden. Jungtiere vorsichtig behandeln.
 

Unerwünschte Wirkungen

Bei Katzen kann nach dem Lecken des behandelten Fells Erbrechen auftreten.
 

Absetzfristen

Keine
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Beim Sprühen Nase und Mund mit Tuch schützen. Vorsicht: Sprühnebel nicht einatmen. Asthmatiker sind besonders gefährdet. Nach dem Applizieren und vor dem Rauchen, Essen oder Trinken Hände und Gesicht waschen. Bei Kontakt mit dem Konzentrat oder der Sprühlösung unverzüglich Haut waschen, Augen mit viel Wasser ausspülen, kontaminierte Kleider wechseln und waschen.
Angebrochene Behälter nach Gebrauch gut verschliessen. Für Kinder unerreichbar lagern. Getrennt von Lebensmitteln und Futter aufbewahren. Die Packung darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit EXP bezeichneten Datum verwendet werden. Umwelt und Fauna: Giftig für Bienen, Fische und Reptilien. Gewässer und Grundwasser nicht verschmutzen.
Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
 

Packungen

Flacon zu 100 ml / 250 ml / 500 ml

Zulassung erloschen am: 25.01.2011

Abgabekategorie: E

Swissmedic Nr. 39'498

Informationsstand: 06/2005

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.