ARCHIV: Dimidin-R oral ad us. vet.[V], Pulver
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Chassot AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Sulfonamid-Pulver zum Auflösen für Wiederkäuer, Schweine, Hunde und Katzen

ATCvet: QJ01E

 

Zusammensetzung

2-Sulfanilamido-4,6-dimethyl-pyrimidin (Sulfadimidi­num) 25 g pro Beutel
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Sulfadimidin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Im Dimidin-R ist das Sulfonamid Sulfadimidin enthalten. Durch die Hemmung der Folsäuresynthese wirkt Sulfadimidin bakteriostatisch - in hohen Konzentrationen bakterizid - gegen eine Vielzahl grampositiver und gramnegativer Bakterien, gegen Chlamydien und gegen die ungeschlechtlichen Vermehrungsformen (Schizonten) der Kokzidien. Bei Kokzidien tritt die maximale Wirkung erst bei der zweiten Schizontengeneration ein. Die verbleibenden Schizonten der ersten Generation reichen für eine Erkrankung nicht mehr aus, sie können die erwünschte Immunität induzieren.
 

Pharmakokinetik

Aufgrund seiner raschen und nahezu vollständigen Resorption aus dem Magen-Darm-Kanal erreicht Sulfadimidin innerhalb kurzer Zeit (3-6 Std.) den maximalen Blutspiegel. Dimidin-R erzielt zudem eine relativ hohe Serumkonzentration an freiem und damit antibakteriell wirksamem Sulfadimidin.
 

Indikationen

Infektionen bei Wiederkäuern, Schweinen und Heimtieren mit Pneumo-, Strepto-, Staphylo- und Diplokokken, Enteritiserregern, E.coli, Shigella-, Klebsiella-, Pasteurella-, Salmonella- und Actinomycetes-Arten sowie Proteus vulgaris.
Erkrankungen des Respirations-, Intestinal- und Urogenital-Traktes, Puerperalerkrankungen, Erkrankungen der Gliedmassen (Panaritium, Klauengeschwüre u.a.).
Kokzidien-Befall (Rote Ruhr).
 

Dosierung / Anwendung

5-7 g/100 kg Tagesdosis
 
Initialdosis = 1,5 fache Tagesdosis.
 
Tagesdosis:möglichst auf 2-4 Einzelapplika­tionen aufteilen.
Therapiedauer:3-4 Tage; bei Kokzidiose der Fleischfresser 3-5 Tage.
 
Dimidin-R mit dem Kurzfutter, in Wasser oder im Kamillentee verabreichen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Schwere Nieren- und Leberfunktionsstörungen, verminderte Flüssigkeitsaufnahme bzw. Flüssigkeitsverluste (Exsikkose), Schädigung des hämatopoetischen Systems, Sulfonamidüberempfindlichkeit.
 

Absetzfristen

Essbares Gewebe 7 Tage
Milch 3 Tage
 

Sonstige Hinweise

Medikamente zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren!
 

Packungen

Beutel zu 25 g
Schachtel mit 25 Beuteln zu 25 gr

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 37'265

Informationsstand: 07/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.