ARCHIV: Dimidin 20 ad us. vet.[V], Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Chassot AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

ATCvet-Code: QJ01E

 

Zusammensetzung

Sulfadimidinum 200 mg, Antiox.: E 221, Excipiens ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Sulfadimidin
 

Zielspezies

Wiederkäuer, Schwein, Hund, Katze
 

Eigenschaften / Wirkungen

Im DIMIDIN 20 ist das Sulfonamid Sulfadimidin enthalten. Durch die parenterale Applikation wird sofort ein hoher Blutspiegel mit relativ hoher Konzentration von freiem und damit antibakteriell wirksamem Sulfadimidin im Serum erzielt. Nach parenteraler Einleitung kann die Therapie peroral mit DIMIDIN-R oral fortgesetzt werden. DIMIDIN vernichtet als Kokzidiostatikum die sich ungeschlechtlich vermehrenden Entwicklungsformen der Kokzidien.
 

Indikationen

Infektionen bei Wiederkäuern, Schweinen und Kleintieren mit Pneumo-, Strepto-, Staphylo- und Diplokokken, Enteritiserregern, Kolibazillen und Rotlauferregern bei Aufzuchtkrankheiten, Puerperalerkrankungen, Erkrankungen des Respirations-, Intestinal- und Urogenital-Traktes, Erkrankungen der Gliedmassen (Panaritium, Klauengeschwüre u.ä.), Kokzidien-Befall (Rote Ruhr).
 

Dosierung / Anwendung

Wiederkäuer20-25 ml/100 kg
Schwein10 ml/100 kg
kleinere Haustiere2,5-3 ml/ 10 kg
 
i.v., i.m. Initialdosis = 1,5 fache Tagesdosis. Die Tagesdosis möglichst auf 2-4 Einzelapplikationen aufteilen.
 
Therapiedauer: 3-4 Tage. Kokzidiose siehe Dimidin-R oral. Die Injektionstherapie kann mit Dimidin-R oral fortgesetzt werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Nierenerkrankungen mit Ödemneigung und Ausscheidungsinsuffizienz, Herzinsuffienz, schwere Leberparenchymschäden, Sulfonamid- Überempfindlichkeit.
 

Absetzfristen

Essbares Gewebe: Wiederkäuer, Schwein 7 Tage
Milch: 3 Tage
 

Packungen

Flasche zu 500 ml und 1000 ml

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 37'264

Informationsstand: 04/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.