ARCHIV: Ara ad us. vet.[V], Pulver
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Chassot AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Lecksucht- und Mangelpulver

ATCvet-Code: QA12

 

Zusammensetzung

Calcium phosphoricum crudum 52 g, Cobaltum sulfuricum 50 mg, Cuprum sulfuricum 50 mg, Faex siccata 8 g, Ferrum sulfuricum 3 g, Manganum sulfuricum 1,3, Natrium chloratum crudum 10 g, Fructus juniperi 5 g, Herba absinthii 5 g, Pulvis herbarum ad 100 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Calciumphosphat dibasisch - Eisensulfat - Kobaltsulfat - Kupfersulfat - Mangansulfat - Natriumchlorid - Saccharomyces cerevisiae - Wacholderbeeren - Wermutkraut
 

Zielspezies

Nutztiere, Hund
 

Eigenschaften / Wirkungen

ARA Pulver enthält lebenswichtige Spurenelemente und Mineralstoffe zusammen mit Hefe sowie weitere Wirkstoffe zur Anregung der Magen-Darm-Tätigkeit. Dem komplexen Bild der Mangelkrankheiten begegnet ARA durch die Spurenelemente Co, Cu, Mn und Fe sowie die in höheren Dosen benötigten Mineralstoffe Ca, Na, Cl und P. Die Hefe fördert die Wirkung von ARA. Die pflanzlichen Bestandteile in ARA wirken über eine Steigerung der Magensekretion appetitanregend. Aufgrund seiner vielseitigen Wirkung führt ARA selbst bei extremer Lecksucht innerhalb kurzer Zeit zur Besserung mit Förderung des Appetits und Normalisierung der Futteraufnahme.
 

Indikationen

Lecksucht (Allotriophagie), speziell bei Jungtieren; Förderung des Knochenbaus, Sterilität und Brunstschwäche, Fertilitätsstörungen infolge von einseitiger Ernährung, Hunger oder Mast. Ergänzung des Mineralstoffbedarfs während der Trächtigkeit, Förderung des Appetits, des Nährzustandes und der Widerstandskraft. Geflügelzucht: Futterergänzung zur Verbesserung der Kückenaufzucht. Dünnschalige Eier, Federfressen, Beschleunigung der Mauser.
 

Dosierung / Anwendung

Pferd, Rind        2 × 1 Esslöffel (20 g)
Fohlen, Kalb       2 × ½ Esslöffel
Schwein, Schaf,
Ziege              1 × ½ Esslöffel
Ferkel, Lamm       2 × 1 Kaffeelöffel (5 g)
Hund, Silberfuchs  1 × 1 - 2 Kaffeelöffel
Kaninchen          1 × 1 Messerspitze (1 g)
Geflügel           1 kg auf 100 kg Mischfutter
 
Bei Lecksucht kann die doppelte Tagesdosis verabreicht werden.
 
ARA Pulver kann trocken auf die Zunge gegeben oder dem Futter beigemischt werden. Nicht kochen!
 

Anwendungseinschränkungen

Keine
 

Sonstige Hinweise

Medikamente zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
 

Packungen

Beutel zu 1000 g

Abgabekategorie: D

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 23'824

Informationsstand: 10/1994

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.