Hinweis:
Die Wirksamkeit und Sicherheit von Glucose-Lösung 40 % ufamed ad us. vet., Infusionslösung wurden von Swissmedic nur summarisch geprüft. Die Zulassung von Glucose-Lösung 40 % ufamed ad us. vet., Infusionslösung stützt sich auf Glucose-Lösung 40 % ad us. vet., Lösung zur intravenösen Infusion mit Stand der Information vom August 1999, welches denselben Wirkstoff enthält und in Deutschland zugelassen ist.
 

1  

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:
ufamed AG
Kornfeldstrasse 2
CH-6210 Sursee
+41 (0)58 434 46 00
info@ufamed.ch
 
Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:
Bela-Pharm GmbH & Co KG
Lohner Strasse 19
D-49377 Vechta
 

2  

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Glucose-Lösung 40 % ufamed ad us. vet., Infusionslösung
 

3  

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml Infusionslösung enthält:
Wirkstoff:
Glucose, wasserfrei400.0 mg
(entsprechend 440 mg Glucosemonohydrat)
Sonstige Bestandteile:
Wasser für Injektionszwecke.
Klare, farblose bis leicht gelbliche Lösung, frei von sichtbaren Partikeln.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Glucose
 

4  

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Pferd, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund und Katze:
Hochkalorische Kohlenhydratinfusionstherapie, hypoglykämische Zustände, partielle oder komplette Deckung des Kohlenhydratbedarfs, Acetonämie.
 

5  

GEGENANZEIGEN

Hyperglykämie, Hyperhydratationszustände, Azidose, Hypokaliämie, hypotone Dehydratation.
 

6  

NEBENWIRKUNGEN

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Bei Beachtung der Gegenanzeigen und Hinweise nicht bekannt.
Das Auftreten von unerwünschten Wirkungen nach Gabe von Glucose-Lösung 40 % ufamed ad us. vet. sollte den nationalen Gesundheitsbehörden oder dem Zulassungsinhaber mitgeteilt werden.
 

7  

ZIELTIERART(EN)

Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine, Hunde und Katzen
 

8 DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Pferd, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund und Katze:
Zur intravenösen Infusion. Sehr langsame Infusion, möglichst über Dauertropf.
Die Infusionsmenge ist dem Kalorien- und Flüssigkeitsbedarf anzupassen und soll im Regelfall folgende Mengen nicht überschreiten:
 
 ml / kg Körpermasse / Stundeml / kg Körpermasse / Tag
Bis 2 kg Körpermasse:3.070
2 - 5 kg Körpermasse:2.555
5 - 20 kg Körpermasse:2.040
20 - 100 kg Körpermasse:1.530
Über 100 kg Körpermasse:0.815
 

9  

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Nur klare Lösungen in unversehrten Behältnissen verwenden.
 
Theoretische Osmolarität: 2220 mOsm/l
pH-Wert: 3,5 bis 6,5
Energiegehalt: 6698 kJ/l (1600 kcal/l)
 
 
Rind, Schaf, Ziege, Pferd, Schwein: keine.
 

11

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Behältnis mit EXP angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.
Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen/Anbruch des Behältnisses: Das Tierarzneimittel ist nach Anbruch sofort aufzubrauchen. Verbliebene Restmengen sind zu vernichten.
 

12

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:
Keine.
 
Besondere Vorsichtsmassnahmen für die Anwendung bei Tieren:
Kontrolle des Blutglukosespiegels erforderlich.
Kontrolle des Serumionogramms und der Wasserbilanz empfehlenswert.
Vorsicht bei Hyponatriämie. Nicht geeignet zur Osmotherapie.
 
Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender:
Keine Angaben.
 
Trächtigkeit und Laktation:
Keine Angaben.
 
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:
Beim Mischen mit anderen Arzneimitteln ist zu beachten, dass der pH-Wert der Lösung 3.5 bis 6.5 beträgt, was ansonsten zu Ausfällungen in der Mischung führen kann.
 
Überdosierung (Symptome, Notfallmassnahmen, Gegenmittel):
Keine Angaben.
 
Inkompatibilitäten:
Siehe Rubrik «Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen».
 

13

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den geltenden Vorschriften zu entsorgen.
Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.
Fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese Massnahmen dienen dem Umweltschutz.
 

14

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Ausländisches Vergleichsarzneimittel: August 1999
Ohne sicherheitsrelevante Ergänzungen von Swissmedic: 17.06.2020
Weitere Angaben zu diesem Tierarzneimittel finden Sie unter www.swissmedic.ch und www.tierarzneimittel.ch.
 

15

WEITERE ANGABEN

Packungsgrössen:
1 × 500 ml Polypropylen-Flasche
 
Abgabekategorie B: Abgabe auf tierärztliche Verschreibung
Swissmedic 67`703
 
Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem im 1. Abschnitt genannten Zulassungsinhaber in Verbindung.
 

Zusatzinformationen Präparat (CliniPharm)

ATCvet-Code: QB05BA03

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.