Therios 75 ad us. vet.[A], teilbare Kautabletten
PDF-Version:  Deutsch  Français 
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Biokema SA

HINWEIS: derzeit nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)!

Cephalosporin-Antibiotikum für Katzen

ATCvet-Code: QJ01DB01

 

Zusammensetzung

Eine Tablette enthält:
Wirkstoff : Cefalexin (ut C. monohydricum) 75 mg
Aromatica,
Excipiens
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Cefalexin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Cefalexin ist ein bakterizides, halbsynthetisches Antibiotikum aus der Familie der Cephalosporine. Es wirkt gegen grampositive Bakterien, wobei besonders beta-Lactamase bildende Keime erfasst werden. Das Wirkungsspektrum umfasst grampositive und gramnegative Bakterien: Staphylokokken (auch Penicillinase produzierende), Streptokokken, Pneumokokken, Clostridien, E. coli, Klebsiellen, Salmonellen und Shigellen. Aufgrund ihrer Eigenschaften und Wirkungen sind Therios 75 Kautabletten das Therapeutikum der Wahl bei Staphylokokken-Infektionen, insbesondere der Haut. Sie sollten nicht zur Routinetherapie bei banalen Infektionen eingesetzt werden.
 

Pharmakokinetik

Die Bioverfügbarkeit nach oraler Verabreichung beträgt bei Katzen ca. 56%.
Nach einmaliger oraler Applikation von 18,6 mg/kg Cefalexin wurden bei Katzen höchste Plasmakonzentrationen von 22 µg/ml nach 1,6 Stunden gemessen. Cefalexin konnte im Plasma bis zu 24 Stunden nach Verabreichung nachgewiesen werden. Cefalexin zeigt eine ausgeprägte Verteilung in Gewebe. Es wird in seiner aktiven Form hauptsächlich über den Harn (85%) ausgeschieden, die maximalen Konzentrationen im Harn sind wesentlich höher als die höchsten Plasmakonzentrationen.
 

Indikationen

Therapie bakterieller Krankheiten, die durch Cefalexin-sensible Keime (insbesondere Staphylokokken) hervorgerufen werden.
Katzen: Speziell bei Infektionen
-der Haut: Oberflächliche und tiefe Pyodermien
-des Harnapparates: Nephritiden, Cystitiden
-der Atemwege
-Bei kutanen und subkutanen Infektionen (Wunden, Abszesse)
 
Die Richtdosis von Therios 75 Kautabletten ist 30 mg/kg Körpergewicht/Tag, aufgeteilt in 2 Dosen, morgens und abends.
Therios 75: 2 x 1 Kautablette pro 5 kg Körpergewicht.
 
Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere des Falles ab:
-5 Tage bei Wunden und Abszessen
-10 bis 14 Tage bei Harnwegsinfektionen
-mindestens 14 Tage bei Pyodermien. Die Behandlung muss nach Verschwinden der Hautläsionen noch weitere 10 Tage fortgeführt werden.
Zum Eingeben.
Um eine korrekte Dosierung zu gewährleisten und eine Unterdosierung zu vermeiden, sollte das Körpergewicht so genau wie möglich bestimmt werden.
 
Die Tabletten sind aromatisiert. Sie können entweder mit dem Futter oder direkt ins Maul des Tieres verabreicht werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Allergie gegen Cephalosporine.
 
Nicht anwenden bei Katzen mit schweren Nierenfunktionsstörungen.
Nicht anwenden bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Cephalosporinen oder anderen Substanzen der Beta-Laktam-Gruppe.
Nicht anwenden bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern und Wüstenrennmäusen sowie anderen Kleinnagern. Die Anwendung ist kontra-indiziert bei bekannter Resistenz gegenüber Cefalexin.
 

Vorsichtsmassnahmen

Da die Kautabletten aromatisiert sind, besteht die Gefahr, dass Hunde und Katzen diese gezielt suchen und übermässig aufnehmen. Aus diesem Grund ist das Präparat für Tiere unerreichbar aufzubewahren.
 
Bei chronischer Niereninsuffizienz ist die Dosis zu reduzieren.
 
Dieses Tierarzneimittel sollte nicht zur Behandlung von unter 9 Wochen alten Kätzchen verwendet werden.
Die Anwendung bei Katzen unter 2,5 kg Körpergewicht sollte unter Berücksichtigung einer Nutzen/Risiko-Bewertung durch den behandelnden Tierarzt/Tierärztin erfolgen.
Laborstudien an Mäusen, Ratten und Kaninchen ergaben keine Hinweise auf teratogene Wirkungen. Die Sicherheit des Tierarzneimittels ist an tragenden und säugenden Katzen nicht geprüft worden; daher sollte die Anwendung nur nach einer Nutzen/Risiko-Bewertung durch den behandelnden Tierarzt/Tierärztin erfolgen.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Nach dem Verabreichen von Therios wurde in seltenen Fällen Erbrechen und/oder Durchfall beobachtet. Diese unerwarteten Wirkungen liessen sich eher vermeiden, wenn die Kautabletten vor der Fütterung gegeben werden.
 

Wechselwirkungen

Die bakterizide Wirkung von Cephalosporinen wird durch die gleichzeitige Anwendung von bakteriostatisch wirkenden Substanzen (Makrolide, Sulfonamide und Tetrazykline) herabgesetzt.
Die gleichzeitige Anwendung von Cephalosporinen der ersten Generation mit Polypeptidantibiotika, Aminoglykosiden oder einigen Diuretika (Furosemid) kann das Risiko einer Nierentoxizität erhöhen. Die gleichzeitige Anwendung solcher Wirkstoffe ist zu vermeiden.
 

Sonstige Hinweise

Nicht über 25°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren. Tablettenhälften in der Blisterpackung aufbewahren und innerhalb von 24 Stunden aufbrauchen.
 
Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.
 
Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden.
 
Cephalosporine können Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergie) nach Injektion, Inhalation, oraler Aufnahme oder nach Hautkontakt hervorrufen. Eine Überempfindlichkeit gegenüber Penicillinen kann zu Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber Cephalosporinen und umgekehrt führen. Allergische Reaktionen nach Anwendung dieser Substanzen können gelegentlich schwerwiegend sein.
 
Vermeiden Sie den Umgang mit diesem Tierarzneimittel, falls Sie überempfindlich sind oder Ihnen geraten wurde, den Kontakt mit derartigen Tierarzneimitteln zu vermeiden.
Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung des Tierarzneimittels, um einen unnötigen direkten Kontakt zu vermeiden. Nach der Handhabung Hände waschen.
Falls bei Ihnen nach der Anwendung Symptome wie z.B. Hautausschlag auftreten, suchen Sie einen Arzt auf und zeigen Sie dem Arzt diesen Warnhinweis. Bei schwerwiegenden Symptomen wie Schwellungen im Gesichtsbereich, der Lippen oder der Augen oder Atembeschwerden ist umgehend ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.
 

Packungen

Schachtel zu 1 oder 10 Blistern mit je 10 Kautabletten (teilbar)

Nicht erhältlich: Ausverkauft / Nicht lieferbar!

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 66'593

Informationsstand: 01/2018

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.