Novaderma ad us. vet., Paste
PDF-Version:  Français 
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Streuli Pharma AG

Paste zur symptomatischen Behandlung hyperkeratotischer Hauterkrankungen bei Rind, Pferd und Schaf

ATCvet-Code: QD11

 

Zusammensetzung

1 g enthält:
Wirkstoffe:
Salicylsäure660 mg
Methylsalicylat 7.7 mg
Hilfsstoffe: Excipiens ad pastam pro 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Methylsalicylat - Salicylsäure
 

Eigenschaften / Wirkungen

Salicylsäure wirkt nach lokaler Anwendung auf der Haut in Konzentrationen über 2% keratolytisch. Der Wirkungsmechanismus beruht hauptsächlich auf der Spaltung von Disulfid- und Wasserstoffbrücken des Keratins. Die Keratinozytenproliferation bleibt unbeeinflusst. Zusätzlich entfaltet die Substanz antiseptische, juckreizlindernde und entzündungshemmende Wirkungsqualitäten. In Konzentrationen über 60% wirkt Salicylsäure gewebeschädigend und ätzend.
Methylsalicylat wirkt nach lokaler Anwendung auf der Haut reizend und hyperämisierend. Innerhalb weniger Minuten bildet sich ein Erythem aus. Die pharmakologische Wirkung bleibt auf das behandelte Hautareal beschränkt.
 

Indikationen

Symptomatische Behandlung hyperkeratotischer Hauterkrankungen.
 

Dosierung / Anwendung

Die erkrankten Stellen von Haaren und aufliegenden Verunreinigungen befreien und Paste mit einem Holzspatel messerrückendick auftragen. Die behandelten Stellen einmal täglich durch Abschaben reinigen und den Zustand der Haut überprüfen. Sollten die hyperkeratotischen Auflagerungen durch die Paste noch nicht abgetragen sein, ist die Behandlung noch zwei bis drei Mal zu wiederholen, bis eine regenerative Erneuerung der Haut sichtbar ist. Die zu behandelnden Hautareale sollen eine Fläche von 15 × 15 cm nicht überschreiten.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Katzen dürfen wegen Speziesempfindlichkeit nicht behandelt werden. Nicht bei Neugeborenen und Jungtieren anwenden. Nicht auf geschädigte Haut oder Schleimhäute auftragen.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Es können Hautreizungen, Kontaktallergien und Verletzungen aufgrund der ätzenden Wirkung der Paste auftreten.
Durch die schnelle Resorption kann es bei längerer und grossflächiger Applikation zu systemischen Nebenwirkungen bis hin zu Intoxikationen kommen.
 
Essbares Gewebe und Milch:1 Tag
 

Wechselwirkungen

Salicylsäure kann bei Anwendung auf der Haut die Penetration von anderen Substanzen durch die Haut fördern. Die gleichzeitige Gabe schwacher Analgetika verstärkt die Wirkungen und Nebenwirkungen von Salicylsäure.
 

Sonstige Hinweise

Vorsichtsmassnahme für den Anwender:
Bei der Anwendung sind Schutzhandschuhe zu tragen.
Bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.
Das Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden.
Nach Anbruch der Dose die Paste nicht länger als 6 Monate verwenden.
 

Packungen

Dose à 500 g

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

WDT, Garbsen (D)

Swissmedic Nr. 59'479

Informationsstand: 07/2009

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.