Blockade ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

DeLaval AG

Zitzentauchlösung für Kühe

ATCvet-Code: QG52A

 

Zusammensetzung

Iod 0.25% w/w als Iod-Poloxamer 335-Komplex, Natriumiodat und Natriumiodid, Excipiens ad Solutionem.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Iod
 

Eigenschaften / Wirkungen

Blockade ad us.vet. ist ein gebrauchsfertiges Zitzendesinfektionsmittel auf Jodbasis für den täglichen Gebrauch nach dem Melken. Blockade kombiniert eine hervorragende Hautpflege mit effektiver Desinfektion aufgrund des stabilen Gehalts von frei verfügbarem lod. Es hat einen hautfreundlichen pH-Wert. Blockade wird direkt nach dem Melken im Tauchverfahren angewendet.
 

Indikationen

Vorbeugen gegen Euterinfektionen bei Kühen.
 

Dosierung / Anwendung

Blockade liegt als gebrauchsfertige Lösung vor, die sich zur Zitzendesinfektion nach dem Melken eignet. Gebrauchsfertige Lösung nicht verdünnen. Nicht mit anderen Chemikalien vermischen. Verschmutztes Mittel unbedingt verwerfen. Immer sauberen Zitzentauchbecher verwenden.
 

Anwendungseinschränkungen

Vorsichtsmassnahmen

Wenn Krankheitsanzeichen sich nicht bessern oder neu erscheinen unbedingt den Tierarzt konsultieren. Nur äusserlich anwenden!
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Milch und essbare Gewebe: keine.
 

Sonstige Hinweise

Im geschlossenen Originalgebinde aufrecht stehend lagern. Nicht über 25°C lagern. Vor direkter Sonneneinstrahlung und vor Frost schützen. Eingefrorenes Mittel in warmen Raum bringen und langsam auftauen lassen, danach sorgfältig mischen. Aufbrauchfrist nach Anbruch der Packung: 6 Monate. Bei Augenkontakt mit viel Wasser spülen und den Arzt aufsuchen. Nach versehentlichem Verschlucken sofort grosse Mengen Wasser trinken und den Arzt aufsuchen. Nach Gebrauch Hände waschen. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
 

Packungen

Packungen 5L, 10L, 20L und 60L

Abgabekategorie: E

 

Hersteller

DeLaval NV, B-Drongen, Belgium

Swissmedic Nr. 55'996

Informationsstand: 04/2006

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.