HINWEIS: Exportspezialität (Nur für den Vertrieb im Ausland zugelassen)!

1      

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Cyclio Spot on ad us. vet.[E], Lösung zum Auftropfen für Katzen
 

2      

QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

1 Pipette mit 0,6 ml Lösung enthält:
 
Wirkstoff:
Pyriproxyfenum60 mg
 
Sonstige Bestandteile:
Butylhydroxytoluenum (E 321)0.6 mg
 
Die vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter Abschnitt 6.1.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Pyriproxifen
 

3      

DARREICHUNGSFORM

Lösung zum Auftropfen auf die Haut
Durchsichtige Lösung
 

4      

KLINISCHE ANGABEN

4.1  

Zieltierart(en)

Katze
 

4.2   

Anwendungsgebiete unter Angabe der Zieltierart(en)

Hemmung der Entwicklung von Floheiern und Flohlarven während 3 Monaten bei der Katze.
 

4.3   

Gegenanzeigen

Nicht bei Katzen von weniger als 1 kg Körpergewicht sowie bei kranken oder rekonvaleszenten Tieren anwenden.
 

4.4   

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

Falls mehrere Tiere in demselben Haushalt leben, sollte jedes Tier mit geeigneten Mitteln behandelt werden.
Bei häufiger und wiederholter Anwendung von Antiparasitika können Parasiten Resistenz gegen den verwendeten Wirkstoff bezw. die Wirkstoff-Gruppe entwickeln.
 

4.5   

Besondere Warnhinweise für die Anwendung

Besondere Vorsichtsmassnahmen für die Anwendung bei Tieren
Wird ein Flohbefall bei der ersten Behandlung festgestellt oder tritt Flohbefall während der Behandlung auf, so können die Flöhe mit geeigneten Insektiziden eliminiert werden.
Der Einfluss eines Bades oder von Wasser unmittelbar nach der Behandlung wurde nicht geprüft. Daher ist nicht auszuschliessen, dass Wirksamkeit beeinträchtigt werden kann, wenn das Tier unmittelbar nach der Behandlung nass gemacht oder shampooniert wird.
 
Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender
Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Nach Anwendung Hände waschen. Bei Augenkontakt gründlich mit Wasser abspülen. Bei Hautreizungen ärztlichen Rat einholen.
 

4.6   

Nebenwirkungen (Häufigkeit und Schwere)

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Unter den selten auftretenden Nebenwirkungen wurde über vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Schuppenbildung, lokale Alopezie, Pruritus, Erythem) und über generalisierten Pruritus oder Alopezie nach Anwendung berichtet. In Ausnahmefällen wurde nach der Behandlung Hypersalivation oder Erbrechen beobachtet.
 
Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermassen definiert:
Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)
Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1.000 behandelten Tieren)
Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)
Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschliesslich Einzelfallberichte).
 

4.7   

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Studien an Labortieren (Ratten, Mäuse, Kaninchen) zeigten bei therapeutischer Dosierung von Pyriproxifen weder teratogene noch embryotoxische Effekte. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Tierarzneimittel bei trächtigen oder laktierenden Katzen anzuwenden.
 

4.8   

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

In klinischen Feldstudien wurde keine Wechselwirkung zwischen Organophosphaten oder Pyrethroiden und Pyriproxifen beobachtet.
 

4.9    Dosierung und Art der Anwendung

Die Dosierung beträgt mindestens 10 mg Pyriproxyfen pro kg Körpergewicht; dies entspricht einer Pipette mit 0,6 ml Lösung für eine Katze mit einem Körpergewicht von 1 bis 6 kg.
Das Produkt soll direkt auf die Haut des Tieres, am Halsansatz zwischen den Schulterblättern aufgetragen werden.
Es ist darauf zu achten, dass der Ansatz der Pipette während der Applikation die Haut ständig berührt.
Der Inhalt der Pipette wird durch vorsichtiges 4-maliges Pressen des Pipettenansatzes herausgedrückt.
Eine zweite Applikation kann nach 3 Monaten vorgenommen werden.
Das Präparat kann bei Welpen nach dem ersten Lebensmonat angewendet werden.
 

4.10

Überdosierung (Symptome, Notfallmassnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Durch Überdosierung verursachte Symptome sind nicht bekannt. In Untersuchungen mit täglicher Anwendung der 3-fachen Dosis an 3 aufeinanderfolgenden Tagen konnten keine Unverträglichkeitsreaktionen festgestellt werden.
 

4.11

Wartezeit(en)

Nicht zutreffend.
 

5      

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Pharmakotherapeutische Gruppe: Andere Ektoparasitizide zur topischen Anwendung
ATCvet-Code: QP53AX23
 

5.1   

Pharmakodynamische Eigenschaften

Cyclio Spot on für Katzen ist eine Lösung zur kutanen Anwendung. Sie enthält Pyriproxyfen, einen Wachstumshemmer für Floheier und deren Larven, der das Juvenil-Hormon imitiert und die Entstehung von adulten Flöhen verhindert. Bei Kontakt mit Floheiern und Larven auf dem Fell oder nach Aufnahme des Wirkstoffs durch adulte Flöhe führt Pyriproxifen zu einer Sterilisation. Im adulten weiblichen Floh wird die Reifung der Eier noch vor der Ablage unterbunden.
 

5.2   

Angaben zur Pharmakokinetik

Nach Auftragen auf die Haut verteilt sich der Wirkstoff innerhalb von 24 Stunden im gesamten Fell in Konzentrationen, die durch Kontakt eine sterilisierende Wirkung auf die Eier und auf die weiblichen, adulten Flöhe auslösen. Die perkutane Aufnahme von Pyriproxifen ist gering, die Ausscheidungs-Halbwertszeit im Plasma beträgt 32 Tage.
 

5.3   

Umweltverträglichkeit

Pyriproxifen ist für Fische oder bestimmte im Wasser lebende Organismen toxisch.
 

6      

PHARMAZEUTISCHE ANGABEN

6.1   

Verzeichnis der sonstigen Bestandteile

Butylhydroxytoluenum (E 321)
Diethylenglycoli aether monoethylicus
 

6.2   

Wesentliche Inkompatibilitäten

Keine bekannt.
 

6.3   

Dauer der Haltbarkeit

Haltbarkeit des Tierarzneimittels im unversehrten Behältnis: 24 Monate
Haltbarkeit nach erstmaligem Öffnen/Anbruch des Behältnisses: sofort aufbrauchen
 

6.4   

Besondere Lagerungshinweise

Bei Raumtemperatur lagern (15°C - 25°C).
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
 

6.5   

Art und Beschaffenheit des Behältnisses

Kunststoffpipetten zu 0.6 g in einer Faltschachtel
 

6.6   

Besondere Vorsichtsmassnahmen für die Entsorgung nicht verwendeter Tierarzneimittel oder bei der Anwendung entstehender Abfälle

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den geltenden Vorschriften zu entsorgen.
Cyclio Spot on für Katzen ad us. vet., Lösung darf nicht in Gewässer gelangen und soll nicht mit dem Abwasser über die Kanalisation entsorgt werden.
 

7      

ZULASSUNGSINHABER

Virbac (Switzerland) AG, 8152 Opfikon
Domizil: Europastrasse 15, 8152 Glattbrugg
 

8      

ZULASSUNGSNUMMER(N)

Swissmedic 55`275
Nur für den Vertrieb im Ausland bestimmt.
Abgabekategorie D: Abgabe ohne Verschreibung nach Fachberatung
 

9      

DATUM DER ERTEILUNG DER ERSTZULASSUNG / ERNEUERUNG DER ZULASSUNG

Datum der Erstzulassung:05.10.2000
Datum der letzten Erneuerung:07.07.2020
 

10    

STAND DER INFORMATION

08.09.2020
 

VERBOT DES VERKAUFS, DER ABGABE UND / ODER DER ANWENDUNG

Nicht zutreffend.

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.