Eazi-breed™ CIDR® G ad us. vet.[E], Intravaginalpessar
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Zoetis Schweiz GmbH

HINWEIS: Exportspezialität (Nur für den Vertrieb im Ausland zugelassen)!

Intravaginalpessar für Schafe und Ziegen

ATCvet-Code: QG03DA04

 

Zusammensetzung

1 Intravaginalpessar enthält inertes Silikon-Elastomer mit 9% Progesteronum (0,3 g)
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Progesteron
 

Eigenschaften / Wirkungen

Die intravaginale Spange Eazi-Breed besteht aus einem Nylon-Kern mit einer Silikon-Ummantelung, in welche Progesteron eingebettet ist. Progesteron diffundiert in kontrollierter Menge aus dem Silikon und wird resorbiert. Dadurch wird die Freisetzung von LH und FSH in der Hypophyse gehemmt. Nach Entfernung der Spange sinkt der Progesteronspiegel schnell, wodurch Follikelreifung und Brunst ausgelöst werden.
 

Indikationen

1.Brunstsynchronisation während der Decksaison.
2.Planmässige Ovulation bei Ziegen für KB und Embryotransferprogramme.
3.Vorverlegung der Decksaison bei Schafen.
4.Geeignet für primipare und multipare Ziegen und Auen.
 

Dosierung / Anwendung

Ziegen:
1.In der Decksaison Einlage während 18 - 21 Tagen. Die meisten Ziegen werden ca. 48 Stunden nach Entfernen von Eazi-Breed brünstig.
2.Für eine erfolgreiche KB wird empfohlen, 48 Stunden vor Entfernen des Pessars 200 - 400 I.E. PMSG (Folligon®) zu injizieren. Die Besamung sollte innert 48 Stunden nach der Entfernung stattfinden.
 
Schafe:
1.In der Decksaison Einlage während 10 - 14 Tagen. Ungefähr 54 Stunden nach Entfernen des Pessars sind die Auen bereit zum Decken oder für KB.
2.Für die Decksaison im Frühling wird empfohlen, beim Entfernen von Eazi-Breed 400 - 600 I.E. PMSG (Folligon®) zu applizieren. Eine Synchronisation der Trächtigkeiten ist nur möglich bei einem Widder-Auen-Verhältnis von mindestens 1:10.
3.Für die KB wird empfohlen, 400 I.E. PMSG (Folligon®) beim Entfernen des Pessars zu verabreichen. Die Besamung sollte 45 - 56 Stunden nach der Entfernung stattfinden.
 

Applikation

1.Eazi-Breed Applikator gut reinigen und eventuell mit einer nicht reizenden antiseptischen Lösung besprühen oder in eine solche tauchen.
2.Einen Eazi-Breed Pessar so in den Applikator legen, dass die kurzen Schenkel zusammengedrückt sind und nur ihre Spitzen aus dem Applikator ragen.
3.Das vordere Ende des gefüllten Applikators in ein veterinärmedizinisches Gleitmittel tauchen.
4.Die Vulva reinigen.
5.Den gefüllten Applikator leicht nach oben geneigt in die Vulva einführen und ohne Kraftanwendung in die Vagina anterior schieben.
6.Mit Hilfe des Kolbengriffes Eazi-Breed deponieren. Bei korrekter Lage hängt nur das Ende des Kunststoffbandes aus der Vulva.
7.Vor jeder erneuten Einlage 1. Schritt wiederholen.
 

Entfernen

1.Eazi-Breed durch leichten Zug am Kunsstoffband herausziehen.
2.Den Pessar vernichten (Müllabfuhr).
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht geeignet für Tiere mit anatomisch abnormer Vagina oder Infektion des Genitaltrakts.
 

Vorsichtsmassnahmen

Schlechter Allgemeinzustand infolge Krankheit oder Stress kann die Wirkung beeinträchtigen.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
keine
 

Sonstige Hinweise

Lagerung

Unter 30°C lagern und vor Feuchtigkeit schützen.
Medikament, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Nur für den Vetrieb im Ausland bestimmt.

Exportspezialität: Vertrieb in der Schweiz nicht zugelassen!

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

InterAg, Hamilton, Neuseeland

Swissmedic Nr. 52'284

Informationsstand: 03/2008

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.