Peracef® ad us. vet., Mastitissuspension
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Zoetis Schweiz GmbH

Mastitissuspension für Rinder

ATCvet-Code: QJ51DD12

 

Zusammensetzung

I): Cefoperazonum 100 mg, glyceroli monostearas 40 - 55, sorbitani stearas, arachidis oleum, Antiox.: E307 4.6 mg, pro vase 10 ml
 
II): Tela cum solutione 1.5 ml, Solutio: alcohol isopropylicus 70% v/v, aqua q.s. ad solutionem pro 1.5 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Cefoperazon
 

Eigenschaften / Wirkungen

Der in Peracef® enthaltene halbsynthetische Wirkstoff Cefoperazon gehört zur dritten Generation der Cephalosporine.
Cefoperazon wirkt bakterizid auf sich vermehrende Keime.
Der Wirkungsmechanismus besteht in einer Hemmung der Mureinsynthese der Bakterien (Störung des Zellwandaufbaus).
Cefoperazon zeichnet sich durch ein sehr breites antibakterielles Wirkungsspektrum aus (Staphylo­kokken, Streptokokken, E. Coli, Pseudomonas spp., Actinomyces pyogenes etc.). Im Gegensatz zu älteren Cephalosporinen wird auch ein Teil der β‑Lactamase bildenden Enterobakterien erfasst.
Cefoperazon ist allgemein sehr gut verträglich.
 

Indikationen

Behandlung klinischer, bakterieller Mastitiden während der Laktation. Fieberhafte, phlegmonöse Mastitiden sollten zusätzlich parenteral behandelt werden.
 

Dosierung / Anwendung

Nach dem Ausmelken ist die Zitzenkuppe des erkrankten Viertels mit dem beigelegten Desinfektionstuch zu reinigen. Danach wird pro erkranktes Viertel der ganze Inhalt eines Injektors Peracef® eingebracht.
Die Behandlung ist nach 24 Stunden zu wiederholen.
 

Anwendungseinschränkungen

Vorsichtsmassnahmen

Peracef ad us. vet. soll nur nach bakteriologischer Sicherung der Diagnose und Sensitivitätsprüfung der beteiligten Erreger sowie bei Vorliegen von Resistenzen gegenüber anderen Antibiotika angewendet werden. Der Einsatz von Peracef ad us. vet. sollte aus Gründen einer möglichen Resistenzentwicklung nicht bei geringfügigen Infektionen erfolgen.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Milch:4 Tage
Essbare Gewebe:1 Tag
 

Wechselwirkungen

Cefoperazon ist chemisch-physikalisch nicht kompatibel mit Aminoglycosid-Antibiotika.
 

Sonstige Hinweise

Bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) lagern.
Vor Kinderhand geschützt aufbewahren.
Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "EXP" angegebenen Datum verwendet werden.
 

Packungen

Schachtel mit 10 Injektoren à 10 ml und 10 Desinfektionstüchern.

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 47'098

Informationsstand: 12/2006

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.