Hyalovet® 20 ad us. vet., Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

TRB Chemedica International SA

Hyaluronsäurelösung für das Pferd: Injektionslösung zur intraartikulären und intravenösen Anwendung

ATCvet-Code: QM09AX01

 

Zusammensetzung

Hochvisköse wässrige Lösung einer definierten Molekularfraktion von gereinigter Hyaluronsäure. Eine Spritzampulle oder ein Injektionsfläschchen enthalten jeweils:
Wirkstoff: Natrii hyaluronas 20 mg, Hilfsstoffe: Natrii chloridum, Natrii dihydrogenophosphas, Dinatrii phosphas dodecahydricus, Aqua q.s. ad sol. pro 2 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Hyaluronsäure
 

Eigenschaften / Wirkungen

Die Hyaluronsäure ist der Prototyp einer grossen Familie von Saccharidbiopolymeren (Glykos­amino­glykane oder Mukopolysaccharide), die wichtige Bestandteile aller extrazellulären Gewebestrukturen sind, Knorpel und Synovialflüssigkeit eingeschlossen. Die Hyalovet® Wirksubstanz ist eine spezifische hochgerei­nigte Hyaluronsäurefraktion mit definierter Molekularkettenlänge (2500 - 3500 Sac­cha­rid­ein­hei­ten), die besondere biochemische, physikalische und pharmakologische Eigenschaften besitzt.
Die intraartikuläre Injektion dieser biologischen Substanz ins erkrankte Pferdegelenk führt eine Verbesserung der Gelenkfunktion herbei, bedingt durch die Normalisierung der viskoelastischen Eigenschaften der Synovialflüssigkeit und die Aktivierung der Gewebeheilungsprozesse im Gelenkknorpel.
Die intravenöse Anwendung verbessert klinisch die Anzeichen von Lahmheit.
 

Indikationen

Nicht infektiöse Gelenkerkrankungen beim Pferd, verursacht durch:
-Osteoarthrose mit oder ohne Entzündungserscheinungen,
-akute oder chronische Synovitis,
-degenerative Prozesse im Gelenkknorpel,
-Osteochondrosis dissecans.
Adjuvans bei der Behandlung von Splitter- oder Sesamoidbrüchen.
 

Dosierung / Anwendung

2 ml pro Gelenk (eine Spritzampulle oder ein Injektionsfläschchen) für eine intraartikuläre Injektion. Mehrere Gelenke können gleichzeitig behandelt werden. Im Bedarfsfall kann die Injektion nach einer oder mehreren Wochen wiederholt werden. 4 ml (zwei Spritzampullen oder zwei Injektionsfläschchen) für eine intravenöse Injektion. Die Behandlung kann dreimal, mit einem Abstand von einer Woche zwischen jeder Behandlung, wiederholt werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Kontraindikationen sind nicht bekannt.
 

Vorsichtsmassnahmen

Die Injektion ist unter streng aseptischen Bedingungen auszuführen. Gewebeschädigungen sind zu vermeiden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Vorübergehende Lokalreaktionen können vereinzelt auftreten.
 
Keine.
 

Wechselwirkungen

Nicht bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Das Medikament kann nur bis zu dem mit "expir." bezeichneten Datum verwendet werden. Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) und vor Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. Reste der Lösung nicht mehr verwenden. Das Präparat ist von Kindern fernzuhalten.
 

Packungen

2 ml Spritzampulle mit 19-G-Nadel
2 ml Injektionsfläschchen

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Fidia Farmaceutici S.p.A. - Abano Terme (PD) Italien

Swissmedic Nr. 45'449

Informationsstand: 07/2018

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.