mdi-book-open-variant Impressum mdi-help Hilfe / Anleitung mdi-printer Webseite ausdrucken mdi-bookmark Bookmark der Webseite speichern mdi-magnify Suche & Index Tierarzneimittel mdi-sitemap Sitemap CliniPharm/CliniTox-Webserver mdi-home Startseite CliniPharm/CliniTox-Webserver mdi-email Beratungsdienst: Email / Post / Fax / Telefon

HINWEIS: Exportspezialität (Nur für den Vertrieb im Ausland zugelassen)!

Virbac (Switzerland) AG

Eutersuspension für Kühe in der Laktation

ATCvet-Code: QJ51RC26

 

Zusammensetzung

Cloxacillinum 458 mg ut Cloxacillinum natricum, colistinum 1 Mio U.I. ut colistini sulfas, glyceroli tris­hydroxystearas, Antiox.: E 320 1.8 mg, arachidis oleum, pro vase 10 ml.
Tela cum solutione, solutio: alcohol isopropylicus 2 ml.
 

Wissenschaftliche Hintergrunddaten (CliniPharm Wirkstoffdaten)

● Cloxacillin ● Colistin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Cloxacillin weist eine hervorragende Wirksamkeit gegenüber grampositiven Keimen auf. Es ist insbesondere gegen Penicillinase bildende Staphylokokken wirksam, die bei Mastitiden angetroffen werden. Colistin wirkt gezielt gegen gramnegative Keime und stellt deshalb die adäquate Ergänzung zum Cloxacillin dar. Die Kombination beider Antibiotika wirkt gegen die meisten für Mastitiden verantwortlichen Keime. Resistenzbildung ist selten.
 

Indikationen

Zur Therapie aller durch Strepto- und Staphylokokken (einschliesslich der Penicillinase bildenden Staphylokokken) und coliformen Keime (E. coli) verursachten Euterentzündungen.
 

Dosierung / Anwendung

Nach gründlichem Ausmelken, Reinigung der Zitze und Desinfektion der Zitzenkuppe wird der Inhalt des Cloxa-coli Injektors (10 ml) in das erkrankte Euter­viertel eingebracht. Dazu ist die dem Zitzenkanal angepasste Injektorspitze zu verwenden (kurze Spitze für empfindliche Zitzen).
-Geeignet als Nachbehandlung bei Erstbehandlung mit Cloxa-coli Suspension: 2 Injektoren im Abstand von je 12 Stunden.
-In leichteren Fällen kann bei Frühbehandlung auch die alleinige Behandlung mit 2 - 3 Cloxa-coli Injektoren im Abstand von je 12 Stunden genügen.
 
Gebrauchsanweisung der Kanüle
Bild 094
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Nierenfunktionsstörungen
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Keine bekannt.
 
 
Milch: 5 Tage
Essbare Gewebe: 3 Tage
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden. Nicht über 30 °C lagern. Vor Hitze schützen. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
 

Packungen

Exportspezialität: Vertrieb in der Schweiz nicht zugelassen!

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Virbac S.A., F - Carros

Swissmedic Nr. 42'270

Informationsstand: 01/2012

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

© 2022 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie

Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.