Glucamagnesium ad us. vet., Infusionslösung
PDF-Version:  Deutsch  Français 
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Werner Stricker AG

Magnesium- und Calciummangel bei Rindern

ATCvet-Code: QA12AX

 

Zusammensetzung

Calcii gluconas160 g
Magnesii chloridum84 g
Glucosum anhydricum100 g
Acidum boricum32 mg
Conserv.: Phenolum liquefactum  2 g
Aqua ad injectabilia ad1000 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Calciumgluconat - Glucose - Magnesiumchlorid
 

Eigenschaften / Wirkungen

Hypomagnesämien treten beim Rind vornehmlich in gewissen Weidephasen (Weidetetanie) und zudem als puerperale Hypomagnesämie im Anschluss an die Geburt auf (Stoffwechselbedingtes Festliegen). In beiden Fällen liegt oft gleichzeitig eine Hypocalcämie vor, weshalb die kombinierte Applikation von Magnesium und Calzium vorzuziehen ist.
 

Indikationen

Zur Behandlung von Magnesium- und Calciummangel bei Rindern.
 
Rinder:
500 ml langsam intravenös infundieren; in schweren Fällen Wiederholung.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Keine
 

Sonstige Hinweise

Vor Kinderhänden geschützt und bei Raumtemperatur (15 - 25°C) aufbewahren!
Inhalt angebrochener Flaschen verwerfen.
 

Packungen

Flasche zu 500 ml

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 38'691

Informationsstand: 06/2004

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.