PUREVAX RCP FeLV ad us. vet.
PDF-Version:  Deutsch  Français 
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Biokema SA

Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für Katzen

ATCvet-Code: QI06AH10

 

Zusammensetzung

Eine Dosis zu 1 ml enthält:
 
Gefriergetrocknetes Pellet:
Attenuiertes felines Rhinotracheitis-Virus (Herpesvirus Stamm FHV F2)≥ 104,9 GKID50
Inaktivierte feline Calicivirus-Antigene (Stämme FCV 431 und G1)≥ 2,0 ELISA-E
Attenuiertes felines Panleukopenievirus (Stamm PLI IV)≥ 103,5 GKID50
  
Lösungsmittel:
Rekombinanter Kanarienpockenvirus vCP97 (FeLV)≥ 107,2 GKID501
Excipientqsp 1 ml
 
1 Gewebekulturinfektiöse Dosis 50%
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Felines Calicivirus - Felines Herpesvirus - Felines Leukosevirus - Felines Parvovirus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Die Impfung vermindert die klinischen Symptome nach einer Infektion mit felinen Herpes- oder Caliciviren, schützt vor Mortalität und klinischen Symptomen der Panleukopenie und schützt vor persistierender Virämie und den mit einer FeLV-Infektion verbundenen Krankheiten. Der feline Leukosevirus-Impfstamm ist ein gentechnisch verändertes Kanarienpockenvirus, das die env- und gag-Gene des felinen Leukosevirus, Subtyp A (FeLV-A), exprimiert. Unter Feldbedingungen ist nur der FeLV-Subtyp A infektiös und eine Immunisierung gegen den Subtyp A schützt vollständig gegen Infektionen mit den Subtypen A, B und C. Nach der Impfung exprimiert das Virus die für den Impfschutz verantwortlichen Proteine, jedoch ohne sich in der Katze zu vermehren, und führt so zur Ausbildung einer Immunität gegen das feline Katzenleukosevirus.
Die Impfung mit Purevax RCP FeLV ist ab einem Alter von 8 Wochen möglich.
Die Immunität gegen das Rhinotracheitisvirus, Calicivirus und Panleukopenievirus setzt 1 Woche und gegen das Leukosevirus 2 Wochen nach der Grundimmunisierung ein.
Die Dauer der Immunität gegen die Rhinotracheitisvirus-, Calicivirus- und Panleukopenieviruskomponenten beträgt 3 Jahre und für die feline Leukosevirus-Komponente 1 Jahr nach der letzten Wiederholungsimpfung.
Für die Calicivirus-Komponente wurde eine Verringerung der Virusausscheidung zu Beginn der Immunitätsausbildung und ein Jahr nach der Impfung gezeigt.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Katzen gegen die feline Rhinotracheitis (Herpesvirus-Infektion), Calicivirus-Infektion, feline Panleukopenie und Katzenleukose.
 

Dosierung / Anwendung

Nach Auflösen des gefriergetrockneten Impfstoffes mit dem Lösungsmittel ist eine Dosis von 1 ml subkutan entsprechend dem folgenden Impfplan zu injizieren:
 

Grundimmunisierung:

-Erste Injektion: ab einem Alter von 8 Wochen
-Zweite Injektion: 3 bis 4 Wochen später
 
Wenn hohe Serumspiegel maternaler Antikörper gegen die Rhinotracheitisvirus-, Calicivirus- oder Panleukopenieviruskomponenten vorhanden sind, sollte der Beginn der Grundimmunisierung bis zum Alter von 12 Wochen hinausgeschoben werden.
 

Wiederholungsimpfungen:

-Die erste Wiederholungsimpfung muss für alle Komponenten ein Jahr nach der Grundimmunisierung erfolgen.
-Weitere Wiederholungsimpfungen müssen, gegen die feline Leukosevirus-Komponente jährlich, gegen die Rhinotracheitisvirus-, Calicivirus- und Panleukopenieviruskomponenten in Abständen von bis zu 3 Jahren erfolgen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht bei trächtigen Tieren anwenden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 
Unter normalen Anwendungsbedingungen können vorübergehende Apathie und Anorexie sowie erhöhte Körpertemperatur (gewöhnlich für eine Dauer von 1 bis 2 Tagen) auftreten. Eine Lokalreaktion (leichter Schmerz beim Betasten, Juckreiz oder eine umschriebene Schwellung) ist möglich, die innerhalb von 2 Wochen wieder verschwindet.
Wie bei jedem Impfstoff, kann es unter besonderen Umständen zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommen, die symptomatisch behandelt werden sollen.
Falls unerwünschte Wirkungen auftreten, insbesondere solche die nicht aufgeführt sind, melden Sie diese unter www.vaccinovigilance.ch.
 

Sonstige Hinweise

Hinweise für die richtige Anwendung

Nach dem Auflösen sofort anwenden.
 

Vorsichtsmassnahmen

-Nur gesunde Tiere impfen.
-Die Anwendung während der Laktation wird nicht empfohlen.
-Es wird empfohlen, vor der Impfung einen Test auf FeLV-Antigene im Blut durchzuführen, da die Impfung bereits FeLV-positiver Katzen keine Wirkung mehr erzielt.
-Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen, ausser mit dem Lösungsmittel, das zur gleichzeitigen Verwendung in der Packung enthalten ist.
 

Lagerung

Kühl lagern (2°C - 8°C). Vor Licht schützen. Nicht einfrieren. Arzneimittel ausser Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.
 

Wichtige Hinweise

Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.
 

Packungen

Packung mit 10 Dosen, 10 Glasflaschen gefriergetrockneter Impfstoff + 10 Glasflaschen 1 ml Lösungsmittel

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Merial, Lyon/France

IVI Nr. 1742

Informationsstand: 05/2016

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.